20.04.11 08:30 Uhr
 1.498
 

Österreich: Schwangere Partnerin misshandelt und vergewaltigt - Sechs Jahre Haft

In Innsbruck wurde ein 28-jähriger Mann zu einer Gefängnisstrafe von sechseinhalb Jahren verurteilt. Der Mann hatte sich erst kurz vor Ende der Verhandlung teilweise geständig gezeigt.

Das Gericht sah es allerdings als erwiesen an, dass er seine Freundin misshandelt und vergewaltigte. Erst begann alles mit "normalen Ohrfeigen", ehe die Schläge heftiger wurden und sie auch Prellungen davontrug. Nachdem sie ihr Kind zur Welt brachte, vergewaltigte der Mann sie sogar.

Nach einem Betretungsverbot, welches die Polizei für die gemeinsame Wohnung aussprach, verfolgte der 28-Jährige sie dennoch weiter. Da eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten wiederrufen wurde, muss der Mann nun sogar für acht Jahre und drei Monate in Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Haft, Vergewaltigung, Partner, Prügel, Misshandlung, Schwangere
Quelle: www.tt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2011 08:41 Uhr von Seelenkrank
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Seele: Toll, der Mann geht am Ende acht Jahre und paar Monate ins Gefängnis, dafür dass er für immer eine Seele zerstört hat?
Die Frau wird auch mit psychologischer Hilfe ziemlich lange daran arbeiten, aber nie vergessen.
Lächerlich...
Kommentar ansehen
20.04.2011 08:45 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Mehr als die deutsche Kuscheljustitz: in der Regel verhängt.

@Täter: genieße deine Jahre mit guten Freunden...
Kommentar ansehen
20.04.2011 09:04 Uhr von Maybe_88
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Leider ist das Gesetz hier bei uns für diese Taten viel zu milde.
Kommentar ansehen
20.04.2011 10:19 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Ma4711: Aber das hat doch nichts mit Frauen zu tun, das wäre sexistisch.
Jeder der sich an schwächeren vergleift ist Abschaum, derjenige der sich an stärkeren versucht ist einfach nur dumm, lernt es aber dafür um so schneller.
Kommentar ansehen
12.05.2011 09:19 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Sadist: wie es im Buche steht !

Unheilbar solche Leut , Psychodoktor wird dies dann als Wahrnehmungsstörung definieren . Und schwups darf er dann Lustig weiter machen .

Es ist wirklich zum Kotzen , das solche Kranke von der Gesellschaft nicht fern gehalten werden können !
Dann wird bestimmt versucht diesen Kranken mit Kaputter kindheit in die Gesellschaft zu Intergrieren .

Hoffe er übersieht irgendwann mal eine rote Ampel .

Kein Mitleid mit solchen Gendefekten Spezien .
Da unsere natürliche Selektion ausgeschaltet wurde , muss dies auf diesem Weg erhoft werden :)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?