19.04.11 23:05 Uhr
 563
 

Solarworld benutzt abgeänderten RWE-Werbeslogan - RWE geht dagegen vor (Update)

ShortNews berichtete bereits von der neuen Werbekampagne des Bonner Photovoltaik-Unternehmens Solarworld. Nun geht RWE gegen diese neue Werbekampagne vor.

Das Unternehmen hat den Werbeslogan "VoRWEg gehen" entfermdet und daraus "R WEG gehen" gemacht. Auch das Logo wurde für die Anti-Atomstrom-Werbung zweckentfremdet. Zudem wurde der Zusatz "...und Eigenstrom zuhause machen" hinzugefügt.

Laut einem Unternehmenssprecher werden "die Rechte von RWE" verletzt, da die Marke RWE dafür benutzt wird, fremde Produkte anzupreisen. Zudem wurde eine Abmahnung versandt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Strom, RWE, Solarworld
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2011 01:57 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja, die einen sind kapitalisten und scheissen auf die umwelt und die menschen, nehmen billigend in kauf, dass der ganze atomkack uns alle verseucht, bzw. werden vom staat subventioniert und die anderen sind anthropozentrische umweltkapitalisten...
wayne...
Kommentar ansehen
20.04.2011 12:50 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War RWE nicht jener Teil der Strommafia, der die DEA-Werbung geklaut hat?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?