19.04.11 21:45 Uhr
 1.399
 

Männer gaben sich bei Twitter als "ZDF Online" aus - und erhielten Arbeitsverträge

Monatelang waren Marco Bereth (25) und Michael Umlandt (24) unter dem Namen "ZDF Online" bei Twitter unterwegs. Die beiden sammelten 40.000 Leser und bekamen Auszeichnungen.

Das Problem war allerdings, dass das ZDF davon gar nichts wusste. Irgendwann meldeten sich die Beiden von selbst beim ZDF.

Der Sender reichte allerdings keine Klage ein, sondern stattete die Beiden mit einem Arbeitsvertrag aus. Als Begründung wurde genannt, dass sie zu gut sind.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Online, ZDF, Twitter, Student, ZDF Online
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
US-Kampfpilot "malt" riesigen Penis aus Kondenzstreifen an Himmel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2011 21:54 Uhr von ElJay1983
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: "Als Begründung wurde genannt, dass sie zu gut sind."

Was ist das denn für eine Begründung? :DDD
Kommentar ansehen
20.04.2011 00:40 Uhr von Psydelis
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ dtjqworiz: Das ist für mich keine Mauschelei, sondern höchstens Selbsthilfe.

Die Beiden sind mir doch tausend mal lieber als die Eierschaukler, die Hartz4 beziehend bis weit nach Mitternacht auf der Couch liegen um ein Bierchen nach dem anderen zu schlürfen, aber am nächsten Morgen nicht raus kommen um evtl. mal nach ´nem Job zu suchen.

Und wenn sie denn doch mal früh aufstehen - auf solche Ideen kommen die doch nie!
Kommentar ansehen
21.04.2011 00:43 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Psydelis: Schön wie einfach man Millionen Hartz4-Bezieher über einen Kamm scheren kann. Wäre doch alles so einfach auf der Welt, ne?

BILD dir deine Meinung!

[ nachträglich editiert von cyrus2k1 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?