19.04.11 21:14 Uhr
 294
 

Athen: Focus Herausgeber Markwort vor Gericht geladen

Um die Aufmerksamkeit ihrer Leser auf die hohe Verschuldung Griechenlands zu lenken, hatte das Nachrichtenmagazin Focus am 22.2.2010 ein drastisches Titelblatt gestaltet: Aphrodite war abgebildet, mit Stinkefinger und geballter Faust. An den Kiosken Athens löste das Titelbild große Empörung aus.

Nun wurde der Herausgeber, Helmut Markwort, neben neun seiner Mitarbeiter für den 29. Juni 2011 an das Landgericht in Athen zitiert. Dort soll darüber Rechenschaft abgelegt werden, ob jene Umgestaltung der griechischen Liebesgöttin eine Verunglimpfung des griechischen Staatssymbols darstellt.

Neben dem Aphrodite-Titelbild prangte zudem der Spruch "Betrüger in der Euro-Familie". Die weiteren Anklagepunkte gegen die Verantwortlichen des deutschen Magazins lauten: Üble Nachrede und Verleumdung. Damals war die Überschuldung Griechenlands publik geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Griechenland, Athen, Focus
Quelle: news.onvista.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2011 21:48 Uhr von aczidburn
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja... War schon immer so... Wer die Wahrheit spricht wird gehasst.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?