19.04.11 20:02 Uhr
 2.277
 

"Die Linke": Steht die Zerschlagung der Partei bevor?

Gesine Lötzsch (Die Linke) mahnte Mitglieder ihrer Partei, dass diesen nicht bewusst sei, "wie schnell man eine Partei zerstören kann, und wie schwer es ist, sie wieder aufzubauen."

Interne Debatten wollen gerade seit den schlechten Wahlergebnissen der letzten Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg nicht abreißen, wenn es um die Ausrichtung und Führung der Partei geht.

Rücktrittsforderungen gegenüber dem Schatzmeister der Partei, Raju Sharma, wurden laut, als dieser den Parteivorstand Klaus Ernst im Interview kritisierte, da dieser wiederum seine Kritiker aufs Korn genommen haben soll. "Er soll sich konkret äußern oder die Klappe halten" so Sharma.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Siel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, Partei, Die Linke, Zerschlagung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2011 20:13 Uhr von KingPR
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.04.2011 20:17 Uhr von JesusSchmidt
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
die meldung taugt nix. nur blabla und frage-schlagzeilen sind eh müll, weil damit direkt klar ist, dass es nicht um fakten sondern spekulation geht.
Kommentar ansehen
19.04.2011 20:26 Uhr von t1m1
 
+15 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.04.2011 21:16 Uhr von quade34
 
+10 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.04.2011 21:16 Uhr von Lyko
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Beste "SPEKULATION" in dieser jungen Woche.
Aber gute Chancen zur Spekulation des Monats zu werden.
Kommentar ansehen
19.04.2011 21:45 Uhr von feelexamd
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
KingPR: Na, da hättest du aber mal besser hingehört.

Die Linkspartei ist seit jeher

- gegen Auslandseinsätze
- gegen Hartz4
- gegen Sozialabbau
- gegen Atomkraft


Eigentlich genau so, wie der Deutsche Wähler gern selber aussagt... auch die Rechten machen damit ja immer auf sich aufmerksam.
Dass aber der Durchschnittsbeschränkte diese doch nicht wählt, liegt daran, dass er alle die, die seine Grundeinstellungen teilen, für linke Spinner hält.

Und die Kommentare hier sprechen ja eine deutliche Sprache... Neobolschwiken, na da haben aber wieder Leute zu wenig Intelligenz, um ihre Freizeit sinvoll zu gestalten, so scheint es mir.

Aber, schaus dir selber an:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
19.04.2011 22:14 Uhr von feelexamd
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
ephemunch: Hier hab ich was gefunden, hat mich auch interessiert, als du es angesprochen hattest. Kenne mich da auch net so aus, hier:

http://www.petrapau.de/...


Auszug:

"DIE LINKE ist für die strikte Trennung von Kirche und Staat.
DIE LINKE bekennt sich zur Religionsfreiheit.
DIE LINKE ist gegen die Privilegierung von Religionsgemeinschaften.
DIE LINKE betrachtet das religiöse Bekenntnis als individuelles Freiheitsrecht.
Kurzum:
DIE LINKE steht auch hier verlässlich auf dem Boden des Grundgesetzes."
(Quelle: Link siehe oben)

Ich denke, das macht es deutlich.
Kirche ja, aber anders.

Noch ein humorvoller Link zur Linkspartei:

http://www.youtube.com/...

Monster sind es jedenfalls nicht, eher gute Argumente.

[ nachträglich editiert von feelexamd ]
Kommentar ansehen
19.04.2011 22:26 Uhr von anderschd
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man auch: nicht Links wählt. Für die politische Kultur, z.B. als Gegenpol, wäre eine Partei aus dem roten Lager wichtig für Deutschland.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
19.04.2011 22:31 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.04.2011 22:32 Uhr von sicness66
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Meinungsmache: Anscheinend haben die konservativen Medien die Schnauze voll, dass "ihre" Parteien in den letzten Wochen die ganze Zeit auf den Sack bekommen haben (FDP, Guttenberg, Ba-Wü). Jetzt muss das alte Feindbild wieder herhalten und innerparteilische Streitigkeiten, die es überall gibt, künstlich hochgekocht werden.

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
19.04.2011 22:41 Uhr von feelexamd
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Götterspötter: Aha, ein Intelligenter.

Gegenbeispiele:

A= Griechenland
B= Portugal
C= Irland
D= Island


Mit stumpfem Quatsch kommt man nicht so gut durch im Leben. Und es hilft kein bisschen weiter. Niemandem.

[ nachträglich editiert von feelexamd ]
Kommentar ansehen
19.04.2011 22:57 Uhr von feelexamd
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Siel: Naja, dich hat es anscheinend ja schon zu Blödsinn hinreissen lassen.

Die Länder haben jedoch eine Gemeinsamkeit... und die wäre?? Na, was fällt dir ein?

Und SPD stärken... liege ich richtig, wenn ich sage, du hast wenig Ahnung, wie das Regieren an sich funktioniert, oder täusche ich mich dann?

Komm hör auf :)

Es ist für dich noch zu früh, um Aussagen zur Politik zu machen. Du darfst es, weil es dein Grundrecht ist. Aber ich schlage vor, du versuchst es in 8 od 9 Jahren nochmal.



[ nachträglich editiert von feelexamd ]
Kommentar ansehen
19.04.2011 23:14 Uhr von feelexamd
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Siel: Ja, genau.

Hat keinen Sinn, belassen wir dabei. Ok?

Wofür hast du den Stern bekommen? Ich meine, in welcher Rubrik schreibst du deine News? In was genau kennst du dich denn da so aus?
Kommentar ansehen
20.04.2011 00:07 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
??? @feelexamd: Wo hast du denn bei meinem Post gelesen - das ich den Kapitalismus verteidige ????

Ja Ja :) genauso ist das mit den Weltanschauungs- und Idiologie-Soldaten ..... es wir einfach mal von was ausgegangen und als "Tatsache" verkauft .... und dann direkt draufgehauen

halt ohne Sinn und Verstand !!

Irgendwoher .... müssen ja die vielen "Gräber" kommen

******
Typen wie dich habe ich sowas von gefressen und die gibt es .... Links ....... Rechts ....... und in der Mitte .....

Typen wie du wechseln sehr schnell Ihre Idiologie und springen von Recht nach Links und dann einmal in die Mitte ..... je nachdem wo es gerade den meisten Vorteil für sie gibt !

Typen wie dich nenne ich feige Egoisten !!
Die ohne zu zögern Ihre Familie und Freunde verraten würden .... egal ob man sich Links/Rechts oder Mittig befindet.

Da ich denke - das du noch sehr jung ..... oder naiv ..... oder beides bist - hier mal meine persönliche Prophezeihung für deinen Lebensweg ---->
Du wirst noch viel viel leiden und entäucht von der Welt sein und irgendwann mal resigniert aufgeben !

MEHR hast du nicht zu erwarten, weil du immer nur deinem eigenen Vorteil nachläufst - aber nicht bereit bist für eine "bessere Welt" wirklich zu kämpfen, dafür zu arbeiten und wirklich dahinterzustehen "

Ich habe fertig - sag mir Bescheid, wenn du kurz "vorm Final-Jump" bist.

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
20.04.2011 01:15 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wollen wir aber nicht so tun als hätte die Linke je eine reelle Chance in BaWü gehabt.
Kommentar ansehen
20.04.2011 01:29 Uhr von jayjay2222
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sie mahnt ihre Partei !!?? :)): Zitat:

"Gesine Lötzsch (Die Linke) mahnte Mitglieder ihrer Partei, dass diesen nicht bewusst sei, "wie schnell man eine Partei zerstören kann, und wie schwer es ist, sie wieder aufzubauen"

So sind die Politiker..

War diese Frau nicht die, die Kommunismus als Ziel ihre Partei darstellte? Jetzt tut sie so als ob dies alles vergessen wurde. Wie schnell einen die Vergangenheit wieder einholen kann...

http://www.freiewelt.net/...

[ nachträglich editiert von jayjay2222 ]
Kommentar ansehen
20.04.2011 06:12 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die Linke hätte großes Potential zur Volkspartei doch in Sachen "Marketing"müsste sie noch ein wenig dazulernen. Die Partei greift programmatisch enorm wichtige Themen auf, fähige Köpfe sind vorhanden, aber die Außendarstellung könnte besser sein.

Doch die Linke hat es aufgrund der neoliberal geprägten, von einigen Oligarchen diktieren Presselandschaft in Deutschland schwer. Statt über linke Sachthemen objektiv zu berichten, beschränkt sich diese gezielt auf Negatives – wie auch heute wieder sichtbar. Wie man an diesem Artikel leicht erkennt: Mit Erfolg.

Hervortretende Beispiele sind Burda- und Springerblätter: Etwa Focus, Welt-Online, BILD – und ihre Zweitverwerter. Hier ist es den Redakteuren offenbar strikt untersagt, positive Seiten an der Partei zu erkennen. Dies gilt augenscheinlich für die schreibende Zunft wie für die Veröffentlichung von Leserkritik.

Gerade in einer Zeit, in der zunehmend klar wird, dass das neoliberale System nicht nur arme Kinder und Rentner in Deutschland erzeugt, sondern insgesamt kurz vor einem finanziellen Supergau steht, häufen sich - nicht zufällig - wieder Berichte gegen Links.

Dies hat Methode und sollte von unkritischen Geistern bedacht werden. Das wäre ein erster Schritt zur eigenen Meinung.
Kommentar ansehen
20.04.2011 20:50 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Linken hätten Potential zur Volkspartei doch in Sachen "Marketing"müsste sie noch ein wenig dazulernen. Die Partei greift programmatisch enorm wichtige Themen auf, fähige Köpfe sind vorhanden, aber die Außendarstellung könnte besser sein.

Doch die Linke hat es aufgrund der neoliberal geprägten, von einigen Oligarchen diktieren Presselandschaft in Deutschland schwer. Statt über linke Sachthemen objektiv zu berichten, beschränkt sich diese gezielt auf Negatives – wie auch heute wieder sichtbar.

Hervortretende Beispiele sind Burda- und Springerblätter: Etwa Focus, Welt-Online, BILD – und ihre Zweitverwerter.

Beim Focus kann jeder den Test selbst durchführen: Einfach einmal eine kritische Position des INSM (Inititative Neue Marktwirtschaft) einnehmen und die Zensur genießen!

Wir brauchen keine DDR, um zu alten Zuständen zurückzukehren. Die neuen sind noch viel schlimmer.

Wenn das die Zukunft ist, die einige hier anstreben....
Kommentar ansehen
20.04.2011 22:01 Uhr von feelexamd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Götterspötter: LOL.

Ich bin über 30 und habe ein Monatseinkommen, welches über Deinem steht, sei dir dessen sicher.

Ich habe nie gesagt, dass du den Kapitalismus verteidigst, lediglich angemerkt, dass du Blödsinn erzählt hast. Und, wie man sieht, immernoch tust.

Folglich ist der Weg, den du mir angedacht hattest, wohl eher ein Spiegel deines eigenen Leidensweges, kommt jedenfalls von der Argumentation gut hin, und auch von deinem eher peinlichen Ausbruch da oben.

Wenn du Argumente hättest, würde ich gerne mit dir sprechen. Aber so steckt da gar nichts dahinter, und meine Zeit ist etwas zu kostbar, als sie mit Trollen zu verschwenden.

[ nachträglich editiert von feelexamd ]

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?