19.04.11 18:03 Uhr
 791
 

Rennsportversion: NISMO macht Nissan Leaf zur Rennflunder

Unbekannt ist der Nissan Leaf als eines der wenigen aktuellen Elektroautos in Serie sicher nicht mehr, nun hat sich auch Tuner NISMO dem Stromer angenommen.

Herausgekommen ist eine Motorsportversion, die wohl nur noch entfernt an den Nissan Leaf erinnert. Allein das Gewicht konnte NISMO (eine Nissan-Tochter) um gut 40 Prozent nach unten korrigieren, der Nissan Leaf NISMO RC wiegt nur 938 Kilo.

In weniger als 6,9 Sekunden powert die Rennversion des Nissan Leaf von null auf 100 Stundenkilometer, bei 150 km/h allerdings ist schon die Spitze erreicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Tuning, Stromer, Nissan Leaf, Rennversion
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2011 18:03 Uhr von DP79
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wuff kann man da nur sagen, der NISMO RC ist tatsächlich erst auf den zweiten Blick als Nissan Leaf zu erkennen. Ohne scheint die Karre nicht zu sein, wenn auch die Top-Speed nicht gerade F1-Niveau hat...
Kommentar ansehen
19.04.2011 20:10 Uhr von Showtime85
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Nissan Motorsportabteilung NISMO immer noch kein Tuner...

nettes wägelschen. hab heute meinen 370 Z bekommen :)
Kommentar ansehen
20.04.2011 08:53 Uhr von Showtime85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Noch in NRW: der verschwindet aber nach dem sommer in meiner Garage :) und macht sich dann hübsch für den nächsten Sommer
Muss mich aber noch an das DoppelKupplungsGetriebe gewönnen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?