19.04.11 14:57 Uhr
 164
 

Berlin: Die humanitäre Hilfe für Libyen wird von Deutschland kräftig angehoben

Etwa zwei Millionen Euro bekommt Libyen zurzeit von Deutschland als karitative Hilfe. Nun hat man sich entschlossen, mehr Gelder zu zahlen.

Der Betrag soll von zwei Millionen Euro auf sieben Millionen Euro angehoben werden.

Wie das Auswärtigen Amt berichtet, sollen die Gelder für die Menschen der Stadt Misurata verwendet werden. Die Stadt ist sehr umkämpft. 2.000 Flüchtlinge sollen die Stadt verlassen und nach Bengasi transportiert werden. Zusätzlich werden 900 Tonnen Hilfsgüter in die Stadt gebracht.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Berlin, Hilfe, Libyen
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Untreueverdacht: Immunität von CDU-Bundestagsabgeordneten Bleser aufgehoben
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?