19.04.11 14:50 Uhr
 431
 

Opium fürs Volk: Laut WikiLeaks ist der Iran der größte Heroin-Händler der Welt

Laut dem Enthüllungsdienst WikiLeaks ist der Iran der größte Drogen-Dealer der Welt. Das rohe Opium wird wohl aus Afghanistan importiert und im Iran zu Heroin verarbeitet.

Der Iran nimmt durch die Drogen, die nach Europa geschmuggelt werden, Milliarden ein. 15 Milliarden Euro werden in Europa jährlich für Heroin ausgegeben.

WikiLeaks vermutet, dass die iranischen Revolutionsgarden hinter den Drogendeals stecken und so das Regime von Mahmud Ahmadinedschad sichern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Welt, Iran, Händler, Heroin, Volk, Opium
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 15.000-Volt-Leitung landet auf ICE - Fahrgäste saßen stundenlang fest
Neuseeland: Kim Schmitz darf an die USA ausgeliefert werden
Regensburg: Krematorium entsorgte heimlich Leichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2011 14:50 Uhr von tante_mathilda
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hier ein interessanter Beitrag zum Thema vom ZDF: http://www.zdf.de/...
Kommentar ansehen
19.04.2011 14:58 Uhr von Reinhard9
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Guter Grund, Clean zu werden: Wenn ich drogenabhängig wäre, wäre es ein Grund damit aufzuhören.
Zutrauen tue ich es der iranischen Regierung.
Die holen sich dann bestimmt einen runter, wenn es wieder ein paar Drogentote gibt.
Kommentar ansehen
19.04.2011 15:04 Uhr von ZzaiH
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
tja: und was ist mit den USA?
platz 2?
oder werden sie nicht aufgeführt, weil sonst der iran nicht auf 1 stehen würde?
Kommentar ansehen
19.04.2011 15:10 Uhr von hofn4rr
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wikileaks enthüllt mehr muss man zu der neuigkeit nicht wissen...
Kommentar ansehen
20.04.2011 10:05 Uhr von Saracen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wikileaks: hat ja lange gewartet, bis sie solche Informationen rausgerückt hat.Man möchte ja erst die Massen für sich gewinnen,um dann die gefährlichen Enthüllungen zu veröffentlichen.
-Erst das Vertrauen der Menschen gewinnen durch Enthüllungen, die der USA nicht wirklich schaden
-dann mit Enthüllungen,die andere Regierungen(Naher Osten) extrem schaden
-letztlich Enthüllungen, die mögliche Kriege gegen Iran und andere "Schurkenstaaten" rechtfertigen.

Sieht nach einem Spiel der Geheimdienste aus...

aber alles nur Spekulationen...
Kommentar ansehen
08.06.2011 23:52 Uhr von Zivil-Isolation
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CIA =: Cocaine Import Agency, unter den Taliban war der Mohnanbau verboten die Amis haben das wieder geregelt. It´s all bout propaganda IHR IDIOTEN! Ausserdem hat der Iran eine der härtesten Antidrogengesetzte der Welt!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rotes Reisetelefon von Adolf Hitler für 243.000 Dollar versteigert
Fußball: Trotz Tribünen-Sperre waren 350 BVB-Ultras im Stadion
Hamburg: 15.000-Volt-Leitung landet auf ICE - Fahrgäste saßen stundenlang fest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?