19.04.11 13:23 Uhr
 1.667
 

Spritpreisen klettern immer weiter - Wo ist das Tanken am günstigsten?

Am Freitag erreichten die Spritpreise das Rekordniveau von 2008, doch es ist noch kein Ende abzusehen. Ein Vergleich zeigt, dass die Menschen in Thüringen am teuersten tanken.

In NRW, Hamburg und Berlin sind die Preise am tiefsten. In Castrop-Rauxel liegen die Preise rund 2,2 Cent unter dem durchschnittlichen Preis. Die teuersten Tankstellen sind Allgu, OMV, Avia, Agip sowie Total, während die freien Tankstellen am günstigsten Sprit anbieten.

Momentan prüft das Kartellamt die Preisgestaltung der Mineralölkonzerne. Während die Konzerne auf die gestiegenen Preise an den internationalen Rohstoffmärkten verweisen, kritisiert der ADAC, dass Preissenkungen nur träge oder gar nicht an den Autofahrer weitergegeben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Preis, Benzin, Sprit, Tanken
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2011 13:44 Uhr von mr_shneeply
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.04.2011 13:53 Uhr von derNameIstProgramm
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@mr_shneeply: "Wen die Benzinpreise stören, der sollte auf das Autofahren verzichten. "

Das Problem ist doch meistens, dass man aufs Autofahren nicht verzichten kann, da es keine vernünftige Alternative gibt. Ich fahre jeden Tag 30 Minuten in die Arbeit und 30 Minuten wieder zurück. Wenn ich das ganze mit den öffentlichen Verkehrsmitteln mache, fahre ich jeden Tag 1,5h hin und 1,5h zurück, d.h. ich verliere ganze 2 Stunden meiner Freizeit. Pro Tag! Mal davon abgesehen, dass die öffentlichen Verkehrsmittel auch nicht sonderlich günstig sind. Ich würde im Monat ungefähr 40 Euro sparen wenn ich sie benutzen würde, dafür aber gleichzeitig 45h Freizeit verlieren. Ich für meinen Teil habe entschieden dass mir meine Freizeit wichtiger ist.

Unter dem Benzinpreis leide ich aber trotzdem, fehlt das Geld doch am Ende des Monats auf dem Konto. Die klassischen SChwankungen von ein/zwei Cent machen mir da weniger aus als die Preissteigerungen der vergangenen Wochen (> 15 cent pro Liter).
Kommentar ansehen
19.04.2011 13:59 Uhr von kultbrother2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ölmultis erpressen uns,wir müssen ja schließlich den Sprit tanken der angebohten wird.Wir sollten die erpressen und alle geschlossen nicht mehr tanken,spätestens nach dem zweiten Tag,wenn die merken,das wir es ernst meinen,wird der Benzinpreis so weit fallen,bis wir zu frieden sind.Das müste man mal organisieren.....
Kommentar ansehen
19.04.2011 14:31 Uhr von Zivil-Isolation
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fahre jeden Tag: Mit dem Fahrrad zur Arbeit dauert ca. 25min ein Weg, OVM dauert knappe 50min, und das Auto wird vielleicht wieder im Winter benutzt aber das letzte mal gabs nen Unfall und das hieß 1 1/2h Stau, stress und zur nächsten abfahrt lang kriechen.
Kommentar ansehen
19.04.2011 14:39 Uhr von floridarolf
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
e10: spritpriese sind nicht teuer genug 10euro pro liter wird doch wohl noch drin sein ihr raffgierigen ölmultis :P
Kommentar ansehen
19.04.2011 15:07 Uhr von Teralon02
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Habe gestern Morgen: noch beim REAL in HAMM für 1,47 Super getankt. Auch zuviel, aber wenigstens keine 1,55-57
Kommentar ansehen
19.04.2011 15:19 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
jedes Jahr das gleiche...bloss ein hoeherer Betrag: und das Kartellamt...naja die nehm ich nur halb so ernst wie die Oelmultis....
LPG-Preise in Holland sind noch Ok, ich hoffe, dass ich mit LPG noch die Woche bis zum naechsten Benzintanken ueberbruecken kann, aber solche Alternativen hat nicht jeder und ich bald auch nich mehr...Alternative waere fuer mich auch nur in die teure unpersoenliche Stadt zu ziehen, aber selbst dann ist der oeffentliche Nahverkehr nur eine vertretbare Alternative in die aeusseren Industriegebiete, wenn der Spritpreis ueber 2Euro liegen wuerde...
Kommentar ansehen
19.04.2011 15:30 Uhr von Twaini
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Erst mal vergessen viele immer nooch das der benzinpreis eigentlich verbotener weise doppelt versteuert ist, aber wie war des noch wo kein Kläger da kein Richter.

Auf den Benzinpreis kommt nach Ökosteuer und Mineraloelsteuer noch oben drauf die liebe Mehrwertsteuer, sprich der Preis wird von Staatswegen verteuert, so und 2 drittel des benzinpreises sind faktisch Steuern.... aber alle Hacken auf den Oelmultis rum.

Ich meine ich will nun keine Partei für Sie ergreifen, doch wenn dann sollte man das übel bei der Wurzel packen, denn der Staat kassiert weiter tag täglich zig Milliarden schön im stillen kämmerlein, weil schuld sind ja die Oelmultis.

Und als ob sie nicht schon genug uns allen aus der tasche ziehen kommen sie nun daher mit der PKW Maut, tja ich sag nur damals LKW Maut da hies es auch Steuer soll weg,aber sie viel nicht weg und die Maut wurde seitdem sogar 3 mal erhöht.

Klasse Regierung sie hat damit zig Arbeitsplätze zerstört und die Löhne in der Branche auf Keller Niveau gebracht.

Unsere liebe Regierung verschiebt überall hin x Milliarden, die sie angeblich nicht hat, tja dann fragt euch alle mal wo das Geld her kommt?

Am rande sei ja noch erwähnt es ist ja nicht nur der benzinpreis wo man zugreift und das nicht zu knapp oder? Wie gesagt man verschenkt am laufenden Band aber Milliarden, nur für die Leutz im eigenen Land ist nie Geld da!

Bevor ich bei meinen Nachbarn den Besen schwinge, sollte ich lieber erst mal anfangen meine eigene Bude sauber zu halten !!!!
Kommentar ansehen
19.04.2011 15:35 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Twaini im Groben stimmts schon...aber was die Preisschwankungen angeht, kann die Regierung nix dafuer...sie erhoeht ja schliesslich nicht kurz vor Ostern die Preise und erklaert das dann mit den ueblichen Preisschwankungen, die normalerweise zurueckgehen, aber hier in diesem Fall wegen *raeusper* Lybien so hoch bleiben...da wird jedes Jahr ein neuer Grund dafuer gefunden, dass sie zu Reisezeiten die Preise hochtreiben koennen und von Regierungsseiten kommt dann ein beschwichtigendes, wir ueberpruefen das mal...

Sicherlich wuerden niedrigere Steuern auch zu niedriegeren Preisen fuehren. Aber, lassen wir mal aussen vor, wie mit den Einnahmen umgegangen wird, wenn diese nicht so hoch waeren, muesste man uns auf anderen Wegen die Kohle abzwacken und so kommt man dem Umweltschutz durch Oekosteuer zumindest ein klein bischen entgegen, weil der Autofahrer bei den Preisen evtl 2mal ueberlegt ob er die Broetchen mim Auto oder mim Fahrrad holt...
Kommentar ansehen
19.04.2011 16:28 Uhr von Trekki1990
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mir reichts ich bau mir ne Destille ^^
Kommentar ansehen
19.04.2011 17:52 Uhr von Drumbone
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ mr_Shneeply: Deiner Meinung nach soll ich auf das Autofahren verzichten, ja ne ist klar. Ich wusste nicht, dass wir im Zeitalter des Bimens sind.
Wie komme ich 56 km (eine Fahrt) zur Arbeit? Zu Fuß mit dem Fahrrad? Soll ich um 2 Uhr morgen schon mal loslaufen, damit ich um 10:00 Uhr da bin. Und komm mir jetzt nicht mit den Öffentlichen-Verkehrs-Mitteln. Da brauche ich auch mind. 2 Std. mit 3-mal Umsteigen. Sorry, die Zeit wird mir auch nicht bezahlt.

Klugscheißern kann jeder, also bitte ich warte auf deine Antwort!
Kommentar ansehen
19.04.2011 20:35 Uhr von kotffluegel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schöne s*****e: im osten wo es keine kohle gibt, ist es teuer.. die leute verdienen wenig und viele - ich z.b. auch - fahren jeden tag zur arbeit, wie es halt ist in einem flächenland...
Kommentar ansehen
19.04.2011 21:51 Uhr von Drumbone
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mcmoerphy: Erstens:
Es heißt: "Drumbone". Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Ich schreibe auch nicht deinen Namen falsch.

Zweitens: Nach deiner Meinung soll ich also zur ARGE gehen und Hartz IV beantragen.
Schon mal Hart IV gehabt?? Bestimmt nicht, sonst würdest du solche Äußerungen nicht von dir geben.

Ich sehe schon, du bist bestimmt so einer der noch bei Mama zu Hause wohnt und noch am Rockzipfel hängt. Du Troll.

Und jetzt her mit dem -.
Kommentar ansehen
19.04.2011 23:08 Uhr von Drumbone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mcmoerphy: Ich habe nicht gejammert.
Der Kollege mr_Shneeply sollte mir nur mal sagen, wie ich seiner Meinung nach zur Arbeit kommen soll.
Und Umziehen kann bei mir nicht in Frage kommen, da meine Frau einen sehr kurzen Arbeitsweg hat.
Wenn ich natürlich Single wäre, würde dies kein Problem sein. Aber bei einem 2 Personenhaushalt muss man sich ja einigen, oder siehst du das anders??

Dass du das Glück hast nur ein paar Kilometer mit der S-Bahn fahren zu können freut mich natürlich für dich. Aber nicht jeder hat das Glück. Deshalb finde ich diese Aussagen von manchen Kollegen hier einfach ...... .

[ nachträglich editiert von Drumbone ]
Kommentar ansehen
20.04.2011 08:41 Uhr von Hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Drumbone: Volle Zustimmung!
Ich fahre zufällig auch genau 57 km einfach zur Arbeit. Da kommt schon einiges zusammen. Mit den Öffis würde ich hier mehrere Stunden brauchen (dazu bräuchte ich von meiner Haustür bis zum Bahnhof bei ca. 3 km Fußweg noch ein Fahrrad und vom Zielbahnhof zum Büro - nochmal 3 km - noch ein Fahrrad).
Auto ist das einzige, was da geht. Da bin ich ja schon froh über die Pendlerpauschale, die es jetzt wieder gibt und über die Autobahn, die mir ein Stück des Weges erleichtert.
Trotzdem muss ich jede Woche für knapp 100 Öcken tanken. Das heißt, dass ich jeden Morgen erst mal ein, zwei Stunden lang nur dafür arbeite, um den Sprit bezahlen zu können, den ich brauche, um zur Arbeit zu kommen. Das ist nicht lustig.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?