18.04.11 20:57 Uhr
 205
 

Große Verluste an der Frankfurter Börse

An der Frankfurter Börse ging es zum Wochenstart für die Aktienkurse sehr deutlich nach unten. Belastet wurden die Kurse durch die Schuldenkrise in Europa, speziell stand hier eine mögliche Umschuldung von Griechenland im Raum, sowie durch Probleme der Wirtschaft in den USA.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) büßte 2,11 Prozent auf 7.026,85 Zähler ein. Das war der höchste prozentuale Verlust an einem Tag seit Mitte März diesen Jahres.

Der MDAX verlor 1,98 Prozent auf 10.164,96 Stellen, während der TecDAX um 2,10 Prozent auf 898,47 Zähler nachgab.