18.04.11 18:46 Uhr
 1.963
 

Bochum: Energieanbieter TelDaFax Energy wurde vom Netz genommen

Der Energieanbieter TelDaFax Energy wurde am 14. April von den Stadtwerken Bochum und "nmr" (Netz Mittleres Ruhrgebiet) vom Netz genommen.

TelDaFax Energy hatte trotz mehrmaliger Abmahnung keine Zahlung für die Nutzung der Energienetze geleistet. "Da TelDaFax dauerhaft seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen ist, war eine Kündigung unumgänglich", so ein Pressesprecher der Stadtwerke.

Die 3.000 Kunden von TelDaFax Energy werden jetzt von den Bochumer Stadtwerken mit Energie versorgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Netz, Energie, Bochum, Versorgung, TelDaFax
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2011 19:01 Uhr von Freggle82
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Da werden sich die Kunden aber freuen, wenn sie auf die üblicherweise recht teure Grundversorgung umgestellt werden.
Kommentar ansehen
18.04.2011 19:31 Uhr von Berlio
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
eine Umstellung: ist auf jeden Fall besser als Kunde von TelDaFax Energy zu sein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?