18.04.11 16:17 Uhr
 515
 

Bundesregierung: Keine Maut vor 2013

Die Bundesregierung hat die Einführung einer PKW-Maut noch in der aktuellen Legislaturperiode ausgeschlossen. Die Maut habe die Bundeskanzlerin, so der Sprecher der Bundesregierung Christioph Steegmans, vor der letzten Wahl ausgeschlossen. Im Koalitionsvertrag wird diese ebenso abgelehnt.

Eine Sprecherin des Bundesverkehrsministeriums schloss sich dieser Ablehnung an. Es sei keine PKW-Maut für diese Legislaturperiode in Planung. Die Sprecherin gab außerdem die Einrichtung von Arbeitsgruppen bekannt. Diese behandeln Fragen der Finanzierung der Infrastruktur.

Offenbar sei vor diesem Hintergrund ein Papier entstanden, aus dem eine deutsche Boulevardzeitung zitierte. Dort sind Kostenspannen zwischen 80 bis 365 Euro debattiert worden. Bei der letzten Variante sollen als Ausgleich die Kfz-Steuern entfallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Bundesregierung, Maut, Koalitionsvertrag, Legislaturperiode
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2011 16:21 Uhr von certicek
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das bedeutet also, daß Pläne dafür schon existieren. Aber so gute Ideen werden erst nach den Wahlen umgesetzt. Egal von wem...
Kommentar ansehen
18.04.2011 17:07 Uhr von anderschd
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn die Maut einem vernünftigen: überschaubarem Konzept folgt, ist es ok.
Kommen wird sie, so oder so.
Kommentar ansehen
18.04.2011 17:21 Uhr von anderschd
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hey, du kennst meine: Ansprüche ja nicht ;)

Es gibt schon welche, nur anwenden muß man sie.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
18.04.2011 19:38 Uhr von anderschd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Terrorstorm: Es gab viele Beispiele, wie die Mautordnung aussehen könnte. Das 360€ Gerede ist eins davon.
Kommentar ansehen
18.04.2011 22:51 Uhr von X2010
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
autobahnmaut, ohne mich. dan kann ich ja mein auto wieder verkaufen und die autobahn ist dan auch fast leer. dan können die reichen ja ihre auto ja ma voll ausfahren

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?