18.04.11 14:59 Uhr
 792
 

"Anonymus"-Boykott gegen Sony entpuppt sich als Pleite

Der Aufruf der Aktivistengruppe "Anonymus" am vergangenen Wochenende hat sich als totale Pleite für die Protestler herausgestellt.

Via Facebook rief man dazu auf, in den Sony Stores zu protestieren sowie die Online-Shops zu meiden. Vorangegangen ist der Rechtsstreit zwischen dem Hacker "GeoHot" und Sony (ShortNews berichtete).

Nur wenige Anhänger der Aktivistengruppe mobilisierten sich und tauchten vor Ort auf. Die Mitarbeiter von Sony waren jedoch darauf vorbereitet und schlossen vereinzelt ihre Stores. Wie viel Einbußen Sony über ihre Online-Shops hinnehmen musste, ist nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sony, Pleite, Boykott, Anonymous, GeoHot
Quelle: playfront.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2011 16:37 Uhr von Randall_Flagg
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nur weil Anon etwas vorhat, heißt das noch lange nicht, dass es auch erfolgreich wird. Anon hat verdammt viele Raids gehabt, aber auch viele geplante Raids sind in die Hose gegangen, weil sich zuwenige gefunden haben. That´s Life und Anon juckt das auch nicht wirklich. Es wird andere Raids geben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?