18.04.11 14:20 Uhr
 356
 

Israelische Polizei nimmt Mörder einer fünfköpfigen Familie fest

Fünf Wochen nach dem Mord an einer fünfköpfigen israelischen Familie im Westjordanland hat die Polizei nun zwei Tatverdächtige festgenommen.

Es handelt sich um zwei palästinensische Jugendliche aus einem Dorf, das nur zwei Kilometer vom Tatort entfernt lag. Sie haben die Tat inzwischen gestanden.

Unter den Ermordeten befand sich auch ein Baby. Das grausame Verbrechen hatte weltweit für Empörung gesorgt. Auch die Palästinenserführung in Ramallah hatte die Untat verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kabeltrommel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Familie, Festnahme, Mörder, Geständnis
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2011 18:58 Uhr von Haper
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Titel falsch es ist nicht erwiesen dass sie die Mörder sind.
Ich denke mir die haben einfach zwei Leute rausgepickt denen sie das anhängen können. wir wissen ja wozu man in Israel mittlerweile alles in der Lage ist.

[ nachträglich editiert von Haper ]
Kommentar ansehen
18.04.2011 20:52 Uhr von Theo_B
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@Klugscheißer: wennn man zwei leute wegen eines mordes festnimmt und diese den mord gestehen, darf man sie mörder nennen!
Kommentar ansehen
18.04.2011 22:36 Uhr von Haper
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Theo: bei israelischen Verhörmethoden würden sie sogar behaupten sie seien aliens oder was auch immer man will.
Kommentar ansehen
19.04.2011 08:37 Uhr von daguckstdu
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Haper: >bei israelischen Verhörmethoden würden sie sogar behaupten sie seien aliens oder was auch immer man will. <

Woher weißt du das? Woher? Es würde mich echt interessieren! Selber ein solches Verhör schon miterlebt, oder plapperst du nur irgendwelche Aussagen vom Stammtisch nach die du irgendwann mal dort gehört hast? Weißt du welche Verhörmethoden in Deutschland angewandt werden, oder welche in Frankreich, die bekanntlich keine ruhige Hand haben! Meinst du das man mit Mördern, die ihre Opfer eben auch keine Rechte zugestanden haben, eher bei einem Kaffeekränzchen befragen sollte!
Kommentar ansehen
19.04.2011 11:35 Uhr von Kabeltrommel
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
die: israelischen ermittler sind sicher keine kinder von traurigkeit. aber ich würde mich dennoch mich lieber in deren hände begeben als von den völlig wahnsinnigen islamisten gequält und umgebracht zu werden. der kürzlich von den palästinensern ermordete italienische blogger, der ja sogar pro-palästinensisch war, würde ein liedchen davon pfeifen - wenn er noch könnte.
Kommentar ansehen
19.04.2011 14:06 Uhr von Dusta
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ja spiegelfechter: Wir haben verstanden, dass jedes israelische Kind, das ermordet wird für dich nur ein Besatzer weniger ist.

Eine menschliche Reaktion wäre es, sich über die Festnahme solcher Schlächter zu freuen. Davon bist du in deinem Hass anscheinend weit entfernt.
Kommentar ansehen
23.04.2011 02:29 Uhr von YoooYOooOYOOoOo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
YooYOoYOyooYOYOYoO: @Dusta
Nun, was sagen denn PI-Spinner zu den Tod von 1400 Palästinensern(darunter auch viele Familien mit Kindern).
Die finden das doch total geil, oder?

Oder die super tolle und affengeile IDF, die T-Shirts mit "1 shot 2 kills" trägt und somit zur Schau stellt, dass sie äußerst gerne auf palästinensiche Frauen schießt, die schwanger sind.

Aber klar, du kritisiert ja nur die bösen Leute, die Israel nicht vergöttern.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?