18.04.11 13:47 Uhr
 310
 

Spekulationen: Wird Hannelore Kraft die Bundeskanzler-Kandidatin der SPD?

Am Wochenende wurden Stimmen laut, dass die SPD die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft als nächste Kanzlerkandidatin aufbauen möchte.

Noch schweigt die SPD zu diesen Gerüchten. Von Sigmar Gabriel und Frank-Walter Steinmeier wurden hingegen Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz als möglicher Kandidat ins Spiel gebracht.

Auch der Ex-Finanzminister Peer Steinbrück soll für die K-Frage diskutiert worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Kandidat, Bundeskanzler, Hannelore Kraft
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannelore Kraft weiß, wer SPD-Kanzlerkandidat wird: "Aber ich sage es nicht"
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft kritisiert Erdogan
"IQ wie Toastbrot": Mann wegen Beleidigung von Hannelore Kraft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2011 14:54 Uhr von Pilot_Pirx
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Person mit glaubwürdiger Persönlichkeit: da muß man aber in der derzeitigen Politik schon gut suchen...

So jemand hat doch außerdem gar nicht die Chance, innerparteilich aufzusteigen...
Kommentar ansehen
18.04.2011 15:40 Uhr von zocs
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Georg Schramm: Ich wäre für Georg Schramm ...

Der hätte auch hohe Gewinnchancen ...

bbbbbrrrrrrrrrrrrrr bbbbbbbrrrrrrrrrrr
Da hat der Wecker mich aus dem schönen Traum gerissen ...

Wäre auch zu schön um wahr zu sein.
Kommentar ansehen
18.04.2011 16:16 Uhr von Babelfisch
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
kraft: braucht doch einen bewährungshelfer. die gibt mit beiden händen steuergelder aus, die sie gar nicht hat - und musste gerichtlich gestoppt werden.
Kommentar ansehen
18.04.2011 16:48 Uhr von quade34
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
prima Kraft für Deutschland, in NRW als Tiger gestartet und als Bettvorleger gelandet. So etwas braucht Deutschland.
Kommentar ansehen
20.04.2011 01:10 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Siel: Aber auch nur so gut wie jeden anderen...
Was soll ich von einer SPD halten, die irgendeine Niete an die Spitze hievt und dann wieder rumeiert?

Steinmeier soll es wieder machen und diesmal richtig.
Sein einziges Problem beim letzten Mal war, dass viele lediglich naiv genug waren ihm nicht zu glauben.
Ich hätte es auch lieber gehabt wenn es nicht so gekommen wäre, aber was die FDP im Gesundheitssystem angerichtet hat, ist mittlerweile noch schlimmer als jede Schwarzmalerei von damals...

Die Partei braucht eine klare ernstzunehmende Führung und ein anständiges Gesamtkonzept.
Mit Kraft können sie das beides vergessen...
Kommentar ansehen
22.04.2011 01:48 Uhr von sabun
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte nicht die Frau Kraft. Ich wäre für Steinbrück. Der hat Ahnung von Finanzen und hat sich in der CDU/SPD Koalition gut behauptet.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannelore Kraft weiß, wer SPD-Kanzlerkandidat wird: "Aber ich sage es nicht"
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft kritisiert Erdogan
"IQ wie Toastbrot": Mann wegen Beleidigung von Hannelore Kraft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?