18.04.11 13:06 Uhr
 394
 

Düsseldorf: Vandalen beschmierten Luxusautos mit Wachs und Fäkalien

In Viersen (Regierungsbezirk Düsseldorf) wurde in eine Tiefgarage eingebrochen, wo Unbekannte sich an mehreren Autos vergriffen hatten. Darunter auch Luxuskarossen.

Mindestens 12 Fahrzeuge wurden durch heißes Wachs und Kot beschädigt. Die Täter verschmierten die Stoffe auf den Scheiben und Karosserien. Die Täter beklebten die Autos auch noch zusätzlich mit Klebeband.

Durch diese Rechtswidrigkeit entstanden mehrere tausend Euro Schaden. Die Polizei sucht nun nach den Vandalen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Darknezz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Düsseldorf, Wachs, Vandalismus, Fäkalien
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2011 13:49 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Hätten die Besitzer der teueren Auto zusammengelegt, hätten eine Arlarmanlage gekauft, wäre nachdem was jetzt passsierte das Geld schon verdient
Kommentar ansehen
18.04.2011 14:21 Uhr von Seridur
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
lieber kurt: dein satzbau laesst einem das blut in den adern gefrieren
Kommentar ansehen
19.04.2011 03:38 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Seridur Komme hier nach Thailand, dann taut dein Blut wieder auf, denn wqrm genug ist es ja.
Kommentar ansehen
19.04.2011 10:04 Uhr von A1313
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@kurt: blabla
Kommentar ansehen
19.04.2011 15:09 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke ihr habt noch nie ein teueres Auto besessen. Sonst würdet ihr meinen Kommentar verstehen. Es geht doch nicht darum, wenn ihr "Rostlauben für 5.000 € kauft" es darum dass Leute Autos kaufen für 50.000 und mehr kosten und denen sollten 500 € nicht schwer fallen um ihre Autos, oder Boliden richtig abzusichern.

Klar bei 5.000 € sind 500 € 10 %. Ich habe ja mit 50.000 € sehr niedrig gegriffen. Diese wertvollen Autos kosten dann eventuell über 100.000 €, dann ist der prozentualle Anteil nur ein Bruchteil.

@A1313, es geht hier nicht um meinen Satzaufbau sondern um diese news zu verstehen und zu dokumentieren und zwar mit Fakten, die diskusionsfähig sind.
Kommentar ansehen
19.04.2011 19:37 Uhr von Seridur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kurt: dein kommentar zur news ist leider scheisse. die einzigen, denen ein fehlverhalten vorgeworfen werden kann sind die penner die die autos demoliert haben. wer das eigentum anderer so behandelt wie in der news beschrieben ist entweder neidisch, verbloedet oder einfach boeswillig. den autobesitzern vorzuhalten sie haetten halt geld fuer mehr sicherheitsvorkehrungen berappen sollen ist einfach daneben.
Kommentar ansehen
20.04.2011 04:36 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@seridur mein Kommentar ist nicht Scheiße, genausowenig wie deiner. Du sprichst zu dieser news ein Thema und ich das andere Thema an.

Ein Sprichwort sagt "Gelegenheit macht Diebe" Auf diesen Fall abgewandelt, Wäre die Garage abgeschlossen gewesen, hätten die Blödmänner nicht hineingehen können.

Natürlich verurteile ich auch die Tat und würde mich freuen wenn die Täter gefunden werden. Solche Taugenichtse wird es immer geben und deshalb sollte man sich schützen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?