18.04.11 12:45 Uhr
 125
 

Organisation "ausgestrahlt" kündigt weiter Mahnwachen zum Thema Atomkraft an

Für den heutigen Montagabend wurde von Anti-Atomkraft-Initiativen, wie zum Beispiel die Organisation "ausgestrahlt", weitere Mahnwachen gegen die Atomkraft angekündigt.

In 280 Ortschaften sind Veranstaltungen angesagt. Dazu erwarten die Organisatoren wieder mehrere 10.000 Teilnehmer.

Die Mahnwachen werden durchgeführt, seitdem die Atomkatastrophe in Fukushima passierte. Organisatoren und Teilnehmer wollen mit den Mahnwachen darauf hinweisen, dass sie kein Vertrauen in die Regierung haben, dass sie den Atomausstieg auch wirklich durchsetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Demonstration, Atomkraft, Ankündigung, Organisation
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA
Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2011 13:02 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausgestrahlt oder ausgestrahlt?



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?