18.04.11 12:08 Uhr
 5.195
 

Thilo Sarrazin bei "Anne Will": Provokationen zum Thema Flüchtlinge zündeten nicht

Anne Will hatte zum Thema "Flüchtlinge vor unseren Grenzen - wen wollen wir reinlassen?" geladen: Berufsprovokateur Thilo Sarrazin war gekommen, dessen Thesen allerdings nicht recht zünden wollten.

Er wollte eine riesige Einwanderungswelle heraufbeschwören: "So ging es auch los mit den Arabern vor 30 Jahren." Pro Flüchtling kämen fünf Familienangehörige nach. Im Laufe des Talks steigerte er die Zahl auf zehn und schließlich auf 20.

Nicht einmal Innenminister Herrmann wollte diese Zahlen bestätigen, die Katrin Göring-Eckardt von den Grünen als "irrsinnig" bezeichnete. Auch Elias Bierdel, Leiter der Menschenrechtsorganisation "Borderline Europe", platzte der Kragen und nannte Sarrazin einen "unerträglichen Hetzer".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, Thema, Thilo Sarrazin, Anne Will
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2011 12:11 Uhr von Aweed
 
+117 | -81
 
ANZEIGEN
und trotzdem hat er leider recht
Kommentar ansehen
18.04.2011 12:12 Uhr von TheBearez
 
+46 | -70
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.04.2011 12:20 Uhr von Ned_Flanders
 
+38 | -67
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.04.2011 12:23 Uhr von Rechthaberei
 
+60 | -25
 
ANZEIGEN
Er hat jetzt dafür darauf aufmerksam gemacht: das man pro Polit- oder Wirtschaftsflüchtling noch einige "Familienmitglieder" im Schnitt später mit aufnimmt.
Er hätte die Zahl auch auf 0,100 oder 0,150 während der Sendung eingeschüchtert senken können er wäre trotzdem DER BÖSE gewesen.



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
18.04.2011 12:42 Uhr von JesusSchmidt
 
+28 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.04.2011 12:47 Uhr von sicness66
 
+20 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.04.2011 12:49 Uhr von Stiffler2k4
 
+65 | -25
 
ANZEIGEN
..nach Deutschland: will jeder, der nichts hat. Denn es spricht sich rum, dass Deutschland ein Schlaraffenland für Schmarotzer ist!
Kommentar ansehen
18.04.2011 12:54 Uhr von wordbux
 
+46 | -23
 
ANZEIGEN
Jeder, der in Deutschland die Wahrheit sagt wird verteufelt, doch wenn das passiert was derjenige sagte, dann gucken wieder alle blöd.
Ich finde auch, er hat recht und man sollte es nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Was z.Zt. in Italien (Lampedusa) passiert zeigt doch deutlich wo es lang geht. Dieser kaputte Politclown und Freund Gadafis läßt Touristenvisa austellen damit die Wirtschaftsflüchtlinge Europa überrollen können.
Wieviele glauben denn die Gutmenschen, werden wieder regulär ausreisen ?? Die meisten werden untertauchen und im schlimmsten Fall schwarz malochen ??
Von zunehmender Kriminalität spreche ich noch garnicht.
Kommentar ansehen
18.04.2011 12:58 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+54 | -22
 
ANZEIGEN
die wahrheit tut weh: und sarrazin ist wie eine nadel, direkt ins auge...
Kommentar ansehen
18.04.2011 13:02 Uhr von tenge
 
+20 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.04.2011 13:06 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Da haben die mal wieder um den heißen Brei geredet: Ich denke die Frage dieser Diskussion war ja wohl wieviele nordafrikaniche Flüchtlinge Deutschland aufnehmen kann, und nicht wie viele Angehörige die Araber vor 30 Jahren nach Deutschland geholt haben, oder ob die Statistiken die Sarrazin verwndt korrekt sind.
Zur ursprünglichen Fragestellung über die Aufnahmekapazität Deutschlands in Bezug auf Flüchtlinge ist man zu keiner konkreten Antwort gekommen. Daher war die ganze Sendung meiner Meinung nach komplett sinnlos und eine bloße Verschwendung von Zeit und GEZ-Gebühren.
Kommentar ansehen
18.04.2011 13:26 Uhr von drame
 
+35 | -9
 
ANZEIGEN
Mich verwundert es immer wieder, das er sich das noch antut. Gestern war es wieder ganz schlimm, wie ihn keiner ausreden lässt und alle dazwischen quatschen und ihm ins Wort fallen. Es ist so schon schwer genug ihn zu verstehen, auch wenn er da nichts für kann, aber so wie das bei Anne Will gestern wieder zu ging, find ich ein Unding..

Auch die Auswahl der Gäste ist oft sehr ähnlich: Sarrazin, 2-3 Sarrazin-Gegner und ein Musterbeispiel für gelungene Integration. Die Gage muss ja unheimlich hoch sein, anders kann ich mir es nicht erklären, warum er sich da hinsetzt und seine Worte im Mund umgedreht bekommt..
Kommentar ansehen
18.04.2011 13:48 Uhr von JagdSieAlle
 
+33 | -12
 
ANZEIGEN
Anne Will -: das islamische U-Boot im GEZ finanzierten Staats TV - dazu ein gemachtes Feindbild Sarrazin und Vorzeigeäffchen der "gelungenen" Integration + bezahlte aufKommandoKlatscher. Lächerlicher und jämmerlicher Versuch, dem Bürger die Einwanderer schön zu reden.

[ nachträglich editiert von JagdSieAlle ]
Kommentar ansehen
18.04.2011 14:17 Uhr von KnorkeKiste
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
sollten news nich neutral geschrieben sein???
Kommentar ansehen
18.04.2011 14:21 Uhr von mr_shneeply
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
das passt ins Bild Wiedereinmal wird uns Deutschen gezeigt was wir doch für weichliche Angstnazis sind.

Spätestens wenn die Armut beim Bürger ankommt werden sich viele wundern.
Kommentar ansehen
18.04.2011 14:49 Uhr von Darrkinc
 
+5 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.04.2011 14:57 Uhr von b0mb
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
Ich habe die Sendung gesehen: und seit ich Herrn Sarazin das erste mal gesehen habe ist er für mich eher eine Art Augenöffner.

Der spricht das aus, was viele sich nicht trauen und er hat mit vielen Dingen verdammt recht.

Es geht ja auch nicht um Ausländer allgemein, sondern um bestimmte Gruppen von Einwanderern.

Und beim Publikum ist Herr Sarazin meiner Meinung nach auch nicht schlecht weggekommen ;)
Kommentar ansehen
18.04.2011 15:10 Uhr von Atropine
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.04.2011 15:21 Uhr von drame
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
@b0mb: "Es geht ja auch nicht um Ausländer allgemein, sondern um bestimmte Gruppen von Einwanderern." /quote b0mb

So sieht es mal aus!

Es geht ihm nicht um einen Gerald Asamoah, der von sich aus zur Gesellschaft dazu gehören wollte und sich in einem Verein angemeldet hat. Und zum Glück gibt es viele, die es ähnlichen machen wie Gerald^^. Ich persönlich würde es gut finden, wenn in so eine "Talk-Show" mal nen krasses Gegenstück einladen würden, einen Schüler mit Migrationshintergrund von der ehem. Rütli-Schule oder so. Den würde ich gerne Mal fragen stellen à la "Wo siehst du dich in 5-10 Jahren?".

Das aber wäre wahrscheinlich politisch nicht korrekt. Ich möchte mich an dieser Stelle auch ausdrücklich dafür entschuldigen, die Schüler der ehem. Rütli-Schule pauschalisiert zu haben. Es ist ja schließlich die Gesellschaft die ihnen die Integration nicht ermöglicht und sie zu Gewalttaten drängt.
Kommentar ansehen
18.04.2011 15:24 Uhr von Atropine
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
nichtmal ne Viertel Stunde: und mehr als drei Minus. Hätte nie gedacht, dass die Wahrheit so schmerzhaft sein kann^^.
Kommentar ansehen
18.04.2011 15:25 Uhr von mr_shneeply
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
ihr Steinewerfer seit ganz schön komisch Da habt ihr schon die geballte Intelligenz des Universums gepachtet und es reicht doch nur zum Häuserbesetzen.

Erst wenn der Staat wieder mal Hartz4, Zuschüsse etc. kürzen muss weil eben nicht mehr genug Geld im Topf ist, werdet ihr sehen, daß man Pflastersteine nicht essen kann.
Kommentar ansehen
18.04.2011 15:40 Uhr von Haper
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
Sarrazin ist ein Idiot: und die die ihn am liebsten zu ihrem Führer ernen würden sind es ebenfalls.
Kommentar ansehen
18.04.2011 15:52 Uhr von jupiter12
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
seltsame Diskussion hier 99% Hasstriaden und Panik mache.

Die bildungsferne Unterschicht laeuft wieder einem Sarrazzin Messias hinterher.....
Es geht hier scheinbar nur darum das eigene Hartz4 zu verteidigen. Hat den ueberhaupt jemand die ganze Sendung gesehen oder geht es nur um sinnloses Raufpruegeln?

Ich wage mal zu behaupten das die eigendliche Problematik
hier gar nicht verstanden wird.

Reisen bildet.....
Ach so, jeder ist Auslaender - fast ueberall !!!
Kommentar ansehen
18.04.2011 16:11 Uhr von TheBearez
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@drame: "Es ist ja schließlich die Gesellschaft die ihnen die Integration nicht ermöglicht und sie zu Gewalttaten drängt. "

Ich weiß, dass ich dafür Buh-Rufe kassiere, aber diese These ist garnicht mal so falsch.

Soziale Einflüsse, die durch die Gesellschaft gefestigt werden, nehmen deutlichen Einfluss auf gewisse Person.


Aber das sind nur Faktoren, die etwas verstärken.

Philosophisch gesehen hat jeder Mensch eine Wahl, was diese Theorie natürlich zerschmettert, doch eine Begünstigung der Lage ist es alle mal.
Kommentar ansehen
18.04.2011 16:13 Uhr von Loxy
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Wenn ich recht verstanden habe sind unser Problem Personen, die ohne etwas zu leisten vom deutschen Bürger alimentiert werden.

Nun, da steht doch Sarrazin selbst noch vor den arbeitsscheusten Sozialhilfeempfängern in erster Reihe bei den aus Inkompetenz nach oben weggelobten Politikern. Und bei denen war Sarrazin als Oberbanker noch einer der Mächtigsten und dicksten Absahner.

So viel Schaden, wie ein Sarrazin durch seine Dreistigkeit, Ahnungslosigkeit und beim Volk so beliebe "Revolverschnautze" anrichtet, kann selbst der dreisteste Hartz4-Betrüger mit kompletter Sippe in hundert Jahren nicht anrichten.

Aber der deutsche Michel prügelt ja lieber nach unten, anstatt sich gegen die großkopferten, vollgesogenen Pfeffersäcke zu stemmen. Dafür braucht es schließlich eine Portion Gehirnschmalz, Anstand und Mut!

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?