18.04.11 07:48 Uhr
 236
 

Union legt Konzept zur Pflegereform vor: Mehr Geld für Pfleger

CDU und CSU konnten sich nun über ein gemeinsames Konzept zur Pflegereform verständigen. Damit ist der erste Schritt für diese Reform getan. Man muss sich aber noch mit der FDP und mit Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) über ein gemeinsames Konzept einig werden.

Die Union hat vor Allem Verbesserungen für Demenzkranke und pflegende Angehörige in ihrem Konzept vorgesehen. Eine verbesserte Qualitätssicherung gehört ebenso dazu, wie eine Aufwertung der Pflegeberufe. Unter Anderem soll für eine angemessene Vergütung von Alten- und Krankenpflegern gesorgt werden.

Sehr wichtig ist auch eine vorgesehene Neubewertung. Zukünftig sollen Ansprüche nämlich nicht mehr nach dem Grad der körperlichen Behinderung bestimmt werden, sondern nach dem Grad der Selbstständigkeit des Betroffenen. Ein Inflationsschutz soll die Reform ergänzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Geld, Union, Konzept, Pfleger
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2011 07:48 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Konzept das sich nicht unvernünftig anhört, allerdings natürlich auch bisher nur in Grundzügen vorliegt und noch mit der FDP verhandelt werden muss. Grundsätzlich ist die Pflege aber ein wichtiges Thema, dass für unsere Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt, da leider immer mehr Menschen auf sie angewiesen sind. Das die Vergütung für Altenpfleger verbessert werden soll, halte ich für sehr vernünftig, schließlich leisten sie sehr schwere Arbeit.
Kommentar ansehen
18.04.2011 07:58 Uhr von UICC
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Na da past ja dann gut: mit dem Reichspflegedienst zusammen.

[ nachträglich editiert von UICC ]
Kommentar ansehen
23.04.2011 01:17 Uhr von muhkuh27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jawohl: 2% mehr Gehalt für Pfleger sodass man von 700€ netto auf 714€ kommt. Danach klopft man sich auf die Schulter und feiert eine dicke Party im Kanzleramt vom Geld der Steuerzahler :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?