17.04.11 18:59 Uhr
 337
 

Mexiko: Drogenboss ist wahrscheinlich für Massengräber verantwortlich

In Mexiko haben die Ermittler am Samstag einen Drogenboss festnehmen können. Das führende Mitglied Martin Omar Estrada Luna alias "El Kilo", wurde am Samstag mit fünf weiteren Verdächtigen verhaftet, so die zuständigen Behörden.

"El Kilo" soll nicht nur der Kopf hinter dem Drogenkartell "Los Zetas" sein, sondern auch Überfälle auf Reisebusse durchgeführt haben. Bei den Angriffen auf die Busse seien ausgewählte Personen entführt worden, später getötet und in Massengräbern vergraben, erklärten die Ermittler.

Die mexikanischen Behörden erklärten weiter, dass "El Kilo" mit den Massengräbern bei San Fernando in Verbindung gebracht werden könne. In dem Gebiet wurden Anfang des Monats 20 Massengräber entdeckt, mit mindestens 145 Leichen bislang. Die entführten Reisebusse fuhren regelmäßig zur US-Grenze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: handstand
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Festnahme, Mexiko, Behörde, Kartell, Drogenboss
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?