17.04.11 16:37 Uhr
 1.916
 

Formel 1: Sebastian Vettel von Überholmanöver "ein bisschen überrascht" (Update)

Beim Großen Preis von China ist Formel-1 Weltmeister Sebastian Vettel "nur" Zweiter geworden (SN berichtete). Aber als guter Verlierer nahm er Lewis Hamilton in den Arm und gratulierte ihm herzlich. Natürlich hat er sich auch über seinen 2. Platz gefreut.

"Drei Rennen und die Plätze eins, eins und zwei - da ist nicht mehr viel Luft nach oben" sagt Vettel über sich selbst. Lewis und McLaren waren bei der von Red-Bull gewählten Strategie heute einfach zu stark, gibt er weiterhin zu.

Vettel hatte seinen Konkurrenten Hamilton immer näher kommen sehen. "Zweimal hatten wir noch einen schönen Kampf und ich konnte ihn hinter mir halten, aber dann hat er mich ehrlich gesagt auch ein bisschen überrascht", gibt Vettel zu seiner Endplatzierung preis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KSX_news
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Update, Sebastian Vettel, Lewis Hamilton, Überholmanöver
Quelle: sportbild.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2011 17:29 Uhr von flashback112
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
TOP: War auf jeden fall seit langem mal wieder ein richtig gutes und spannendes Rennen!

[ nachträglich editiert von flashback112 ]
Kommentar ansehen
17.04.2011 19:12 Uhr von Ribl
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
DRS ist gut: Ich fand sämtliche Rennen der neuen Saison eigentlich recht Spannend. Dank dem neuen DRS (der Heckflügel darf auf der Start/Ziel-Geraden verstellt werden) wird viel mehr überholt und das macht das ganze irgendwie interessanter.
Kommentar ansehen
17.04.2011 22:56 Uhr von d1pe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur DRS: Nicht nur DRS macht die Sache wieder spannend. Die neuen Reifen, bei denen es eine enorme Zeitdifferenz von 1,5-2 Sekunden zwischen den weichen und harten gibt, fordern mehr Boxenstops. Und natürlich das KERS, das bei Vettel leider nicht funktionierte, leistet seinen Beitrag zur Spannung.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?