17.04.11 16:09 Uhr
 328
 

Satire im Kino - "Four Lions" zeigt Möchtegern-Terroristen mit Missgeschicken

Am Dienstag ist die Premiere des Films "Four Lions" in Deutschland. Der britische Film handelt von Möchtegern-Terroristen, deren Ziel es ist, sich selbst in die Luft zu jagen.

Allerdings passieren den vier Selbstmördern immer wieder Missgeschicke. Unter anderem werden sie immer gestört, wenn sie vor der Kamera mit Spielzeug-Waffen posieren.

Regisseur Christopher Morris gab an, dass er das Drehbuch von Muslimen Korrektur lesen ließ.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, Terrorist, Satire
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?