17.04.11 16:09 Uhr
 327
 

Satire im Kino - "Four Lions" zeigt Möchtegern-Terroristen mit Missgeschicken

Am Dienstag ist die Premiere des Films "Four Lions" in Deutschland. Der britische Film handelt von Möchtegern-Terroristen, deren Ziel es ist, sich selbst in die Luft zu jagen.

Allerdings passieren den vier Selbstmördern immer wieder Missgeschicke. Unter anderem werden sie immer gestört, wenn sie vor der Kamera mit Spielzeug-Waffen posieren.

Regisseur Christopher Morris gab an, dass er das Drehbuch von Muslimen Korrektur lesen ließ.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, Terrorist, Satire
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?