17.04.11 15:53 Uhr
 1.672
 

Zunehmend mehr deutsche Arbeiter zieht es in die Türkei

Mittlerweile ist seit dem Anwerbeabkommen zwischen Deutschland und der Türkei ein halbes Jahrhundert vergangen. Ehemals lockte Deutschland viele Arbeiter aus der Türkei an, die ihr Glück versuchen wollten. Mittlerweile suchen immer mehr Deutsche ihr Glück am Bosporus.

Nicht nur die Enkel der ersten Generation von Türken aus Deutschland zeigen zunehmend mehr Interesse an dem Land. Laut der Direktorin des Istanbuler Goethe-Instituts wollen auch immer mehr Deutsche in der Türkei arbeiten. Diesbezüglich würden sie viele Anfragen von Deutschen bekommen.

Etwa 34.000 Menschen verlassen Deutschland jährlich in Richtung Türkei. Entgegengesetzt kommen etwa 31.000 Türken nach Deutschland. Laut Fachleute heißt es: "Für die deutsche Jugend ist Istanbul eine Alternative ähnlich wie New York, London oder Madrid, um dort zu leben und zu arbeiten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rupur
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Türkei, Arbeiter, Arbeitsmarkt
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2011 16:00 Uhr von Haper
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
was denn ? nach Griechen und Bulgaren suchen jetzt auchDdeutsche Arbeit in der Türkei ?
Hab das irgendwie kommen sehen.


http://www.hurriyetdailynews.com/...

[ nachträglich editiert von Haper ]
Kommentar ansehen
17.04.2011 16:22 Uhr von hofn4rr
 
+34 | -19
 
ANZEIGEN
diese deutschen: sind türken mit deutschen pass, nichts weiter.
Kommentar ansehen
17.04.2011 16:30 Uhr von Haper
 
+10 | -18
 
ANZEIGEN
hofn4rr: Dem scheint eben nicht so zu sein, denn laut Quelle steht:

Nicht nur die in Deutschland geborenen und ausgebildeten Enkel der ersten Gastarbeiter-Generation, sondern auch Deutsche selbst würden verstärkt Interesse an der Türkei zeigen, schreibt “Zaman”. Das Blatt zitiert Claudia Hahn-Raabe, Direktorin des Istanbuler Goethe-Instituts: “Sie würden nicht glauben, wie viele Anfragen ich von Deutschland bekomme.

Ich hoffe meine Heimatstadt bleibt verschont..

http://www.google.de/...

[ nachträglich editiert von Haper ]
Kommentar ansehen
17.04.2011 16:37 Uhr von Haper
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.04.2011 19:32 Uhr von killerkalle
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
WER WILL DENN HIER NOCH LEBEN: alles kaputt nur gewalt schei* arbeitsmarkt situation alles schlecht bezahlt verarschung von vorne bis hinten ...die die noch hier sind sind nur hier weil sies nicht besser wissen oder können
Kommentar ansehen
17.04.2011 19:49 Uhr von a.berwanger
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Ich habe selten: so einen vollkommenen Unsinn gelesen. Im Leben zieht es Deutsche nicht in die Türkei, wieso auch? Die Bildung dort ist unterster Schnitt und Korruption voll im Gange. Wenn es da so toll wäre, wieso kommen denn die dann alle zu uns und nach Europa wo sie dann merken es klappt doch nicht so wenn man keinen Bock auf nix hat? Weils in der Türkei toll ist?

Hört mir bloss mit Türkei auf. So ein Quatsch! Der grösste Teil dieses Landes ausser der Grossstädte, ist dort hinterste Dritte Welt und Mittelalter. Löhne sind ein Witz und der allgemeine Lebensstandard um weiten schlechter als in Europa allgemein und das weiss jeder der das Land mal komplett bereist hat.
Kommentar ansehen
17.04.2011 19:56 Uhr von xlibellexx
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Die Zeiten ändern sich: aber was hier verschwiegen wird ! ist das einst Deutschland vielen Ausländer her gerufen hat , um einfach die Lücken zu füllen die an Fachkräften gebraucht werden , und viele Türken haben hier auch ein Handwerk gelernt und entsprechend viele konnten sich in anderen begabungen/ können Beweisen , so das Deutschland nicht nur Arbeitgeber war , auch für die Türken die hier BRD als 2 Heimatwahl getroffen hatten , haben ihr Wissen nach Türkei mitgenommen , und das jetzt Deutsche in der Türkei arbeiten . Suuuuper finde ich das , was ist daran so verkehrt , einst haben die Deutschen die Türen für die Türken geöffnet , so ist es jetzt umgekehrt ! und ich finde das sehr gut . Kenne viele die in der Türkei karriere gemacht haben . Wo sie hier auf gar keinen Fall, es zu etwas bringen hätten können , weil in Deutschland die Korruption begonnen hat . Es bekommen zu viele Falsche etwas in den allerwertesten geblasen und die wo was hervorbringen , denen wird Eiskalt die Tür vor der Nase zu geworfen ! so sieht es hier bei uns aus zu Lande . Deutsche Firma bietet Qualität aber bekommen tut das Angebot eine Firma dessen Qualität zu Wünschen übrig lässt , wenn die für 3 euro x m2 Fuscharbeit als Qualität bezeichnen und der Arbeitgeber damit zufrieden ist was kann man noch da machen , als Meisterbetrieb , nicht viel ??? heut zu tage ist Fusch und Betrug angesagt ...wer hats erfunden ........den Rest ersparen ich mir , ansonsten heisst es wieder man würde Hetzen
EU Länder aufnehmen aber nicht vorher Überlegen , was solche Querdenker alles anrichten können !
Da ist die Türkei ein Paradies im Gegensatz zu anderen EU Ländern . Wer Arbeitet und sein Geld ehrlich verdient , finde ich es Super . Und Neidisch brauchen viele nicht werden , ist halt so , die Zeiten ändern sich .........
Kommentar ansehen
17.04.2011 20:15 Uhr von Haper
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
a.berwanger: habe selten so einen Mist wie von dir eben gelesen. In der Türkei gibt es sogar ganze Orte mit nur Deutschen vor Ort. Da sieht man wieviel ahnung manche hier über andere Länder haben.
"schlechter als in Europa allgemein und das weiss jeder der das Land mal komplett bereist hat. "

Du Held hast es natürlich hinter dir und kannst uns davon berichten .. *lach* oder hast du deine Meinung dir an deinem Stammtisch angeeignet ?

Über das ganze Jahr verteilt gesehen sind mehr Deutsche in der Türkei als Türken in Deutschland, wenn man die Urlauber auch noch mit rechnet. (5 Millionen jährlich)..

Aber gut wir reden hier über Arbeiter. Sollen wir jetzt dem Goethe Institut in der Türkei glauben oder dir Hans der egal in welcher Türkei News negativ über die Türkei schreibt ? Die Frage ist ernstgemeint. Wem würdest du in so einem Fall glauben, dir selbst oder dem Goethe Institut ?

[ nachträglich editiert von Haper ]
Kommentar ansehen
17.04.2011 21:27 Uhr von Götterspötter
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich euch sage was mir ein türkischer Kunde als Angebot gemacht hatte vor 2 Jahren , damit ich für Ihn in in Istanbul arbeite ......

haltet Ihr mich für vollkommen blöde :)

In meinem Alter ist mir aber leider das Risiko zu gross gewessen und es ist ja nicht so das ich hier nicht auch gut verdiene :)

Blöde war es trotzdem - wenn ich bedenke wie sich Deutschland und die EU derzeit entwickeln .....
Kommentar ansehen
17.04.2011 22:49 Uhr von Faceried
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: Wir Informatik-Studenten bekommen viele Jobangebote aus der Türkei(Istanbul, Ankara, Izmir, etc.). Die Einstiegsgehälter drehen sich um 4.500 Euro Brutto pro Monat.


Was a.berwanger da redet ist total Unfug. "Löhne sind ein Witz und der allgemeine Lebensstandard um weiten schlechter als in Europa allgemein."
Löhne totaler Witz? Wenn das so wäre dann würde man uns nicht für das erste Jahr 4.500 Euro anbieten!
Lebensstandard schlechter als Europa? Was ist mit Rumänien, Bulgarien, Portugal, Polen, Tschechien? Ist dort der Lebenstandard besser als in der Türkei? Bestimmt nicht!

"und das weiss jeder der das Land mal komplett bereist hat. "
Hast du sicherlich nicht!
Kommentar ansehen
17.04.2011 23:38 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
H311dr1v0r: Als Logistiker für ein festes Jahresgehalt ca. 200.000 T-Lire + Umsatzbeteiligung + Firmenwagen + 2 Jahre mietfrei wohnen

das war vor fast 3 Jahren - da war Europa auch noch kein Finanzielles Tollhaus :) heute wäre ich beim Kofferpacken :)

Umgerechnet auf Deutschland - mit Berücksichtigung von Steuern und Lebenshaltungskosten .... wäre das ein 5stelliges Monatsgehalt ... heul - ich Depp !!

dachte auch erst der macht Witze - heute weiss ich, dass das ein ganz normales "Einstiegsgehalt" für Istanbul - in dieser Job-Klasse war .

***** Yo Freunde - in der Türkei kann man seit ein paar Jahren gut Karriere machen (und auch noch mit "Arbeiten" recht vermögend werden ) mit dem nötigem Know How

Auch wenn das einige hier nicht wahrhaben wollen - die Türkei hängt langsam die komplette EU ab .
Besonders jetzt wo immer mehr Mitgliedstaaten pleite gehen und die Türkei mitlerweile fast das gleiche Wirtschaftswachstum wie China hat.

Deutschland sollte raus aus der EU und mit der Türkei eine eigene "Wirtschaftsmacht" gründen.
Was die Türkei noch dringend bräuchte um eine "Weltmarke" zu werden - wäre ein guter Partner mit genügend "globaler Connetion" ... z.B. in Asien und da wäre Deutschland (mit seinen guten Beziehungen) perfekt um zusammen der EU die lange Nase zu zeigen.

Aber ich glaube dafür ist unsere Politik zu dämlich, um das zu erkennen uns spielt wieder mal den heiligen Samaritter für die Pleite-Staaten in der EU .....

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
17.04.2011 23:42 Uhr von killerkalle
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@a.berwanger: BILDUNG UNTERER SCHNITTT ?? MUAHAHAH Warst du mal auf deutschen Straßen ??

Deutschland ist auf dem Korruptionsstand von Kambodja ist also auch kein Argument es juckt nur keinen


Mittelalter ? Lebensstandard ? DU hast echt mal gar keine Ahnung steck den Kopf in die BILD mach den TV an und bevor du stirbst lässt du dich noch mit pillen vollpumpen das hast du dann von deinem lebensstandard
Kommentar ansehen
18.04.2011 19:07 Uhr von Alero
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich machte 2010 Urlaub in der Türkei. Auch auf eigene Faust, abseits der Touristenmetropolen. Ich sag nur eins. In der Türkei möchte ich nicht tot über dem Zaun hängen. Ein dreckigeres Land habe ich im Leben noch nicht gesehen.
Kommentar ansehen
18.04.2011 22:57 Uhr von Acun87
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Etwa: 34.000 Menschen verlassen Deutschland jährlich in Richtung Türkei.

ich gehe davon aus, dass hier nur deutsche auf dem papier gemeint sind! du verstehen ????
Kommentar ansehen
20.04.2011 12:01 Uhr von Der_Krieger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Alero: In welchen anderen Ländern warst du denn noch, das du behaupten kannst ein dreckigeres Land nicht gesehen zu haben?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?