17.04.11 15:45 Uhr
 1.087
 

Kieler Forscher beenden Beteiligung an Bergung der Air France-Maschine

Im Juni 2009 stürzte die Air-France-Maschine (Flug AF 447) im Südatlantik ab (SN berichtete). Das IFM-Geomar in Kiel, Teil des Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften, unterstützte die Suche nach den Trümmerteilen mit einem Tauchroboter und Wissenschaftlern.

Mit zwei Tauchrobotern der Amerikaner sowie dem des IFM Geomar wurden mehrere tausend Fotos der Absturzstelle geschossen. Nächste Woche will man mit der Bergung des Hecks beginnen, da man dort den Flugschreiber vermutet. Doch nun wollen die Kieler die Zusammenarbeit beenden.

"Das wäre für die Wissenschaftler psychisch zu belastend", so Direktor des IFM Peter Herzig. Denn auf den Bildern sind Körperteile und Leichen zu sehen, auf anderen wiederum sind noch Leichen in den Sitzen zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KSX_news
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Forscher, Absturz, Maschine, Beteiligung, Wrack, Bergung, Air France
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2011 16:38 Uhr von Hawkeye1976
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm: Also solange es auch ohne die Kieler Forscher geht, finde ich die Entscheidung okay. Wenn nicht, fände ich es doch bedenklich, denn immerhin geht es ja auch um die Angehörigen, die endlich Klarheit haben wollen usw.
Eine zweischneidige Angelegenheit, zumal es den Forschern von Anfang an klar gewesen sein sollte, dass man bei so einer Aktion mit Leichen und Körperteilen konfrontiert werden wird.
Kommentar ansehen
17.04.2011 17:36 Uhr von moegojo
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
die leichen sollen ja noch gut erhalten sein durch den druck und die kälte. aber das sind erwachsene männer, sogar wissenschaftler und es ist ihnen nicht möglich den anblick auszuhalten? schade... (ich will die leute ja nicht beleidigen, aber mein eigentlicher gedanke ist -> was für pussys)
Kommentar ansehen
17.04.2011 20:38 Uhr von ghostdog76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
mann lasst doch die toten ruhen ! so ein quatsch ...

[ nachträglich editiert von ghostdog76 ]
Kommentar ansehen
17.04.2011 21:11 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
moegojo, auch Rettungssanitäter, Polizisten und Notärzte brauchen oft psychologische Hilfe nach schlimmen Massenkarambolagen u.ä.- und das sind Profis...
Wisenschafter sind auch nicht zwangsläufig härtere Knochen als diese Leute, die sowas ja eher gewohnt sind...
Kommentar ansehen
17.04.2011 23:23 Uhr von shathh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ghostdog76: Ich wollte dir erst ein Minus geben, aber ich denke, dass du in gewisser Weise Recht hast.
Kommentar ansehen
18.04.2011 16:12 Uhr von theG8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@moegojo: Ja, Du bist ja auch ein ganz harter!

*kopfschüttel*

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?