17.04.11 12:59 Uhr
 477
 

Ein bisher unbekanntes Bild von Mark Rothko aufgetaucht

Die Experten des Auktionshauses Christie´s behaupten das bisher unbekannte Bild des berühmten Expresssionisten Mark Rothko entdeckt zu haben.

Das Bild soll aus dem Jahr 1961 stammen und trägt den Titel "Ohne Titel #17" . Es kommt aus einer Privatsammlung. Der bisherige Besitzer soll es im Jahr 1965 direkt von Rothko gekauft haben.

Im kommenden Monat soll das Gemälde versteigert werden. Es wird erwartet, dass das Bild für mindestens 18 Millionen US-Dollar verkauft wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Kunst, Gemälde
Quelle: online.wsj.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: AfD will gegen zeitgenössische Kultur und Kunst vorgehen
London: Drei Stockwerke hoher Blitz als Statue für David Bowie geplant
Literarische Sensation: Unbekannter Roman von Walt Whitman aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2011 13:32 Uhr von jonathanm
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
woah: Das is ein Scherz oder?
18M für 2 Farbflecken...
Kommentar ansehen
17.04.2011 13:53 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wünschte: ich hätte das Bild bei mir zu Hause gefunden...

Es ist zweifelsohne ein sehr schönes Bild, nur ob ich bereit wäre dafür so viel Geld hin zulegen ist noch unklar.
Kommentar ansehen
17.04.2011 14:48 Uhr von DJCray
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Jonathanm: Ich empfehle allen Kritikern es mal selbst zu versuchen.

Wenn man davor steht und es gefällt einem:

Hurra geschafft.

Wenn andere davor stehen und es gefällt denen auch:

Hurra Hurra

Wenn ein vermögender Mensch davor steht und es gefällt ihm:

Wieder für ein paar Monate über die Runden gekommen.

...

Die meisten Maler sind selten reich geworden als sie noch gelebt haben.

Würde man selber das Risiko eingehen und nur für die Nachwelt leben?

Ich persönlich habe entschieden: Nein.

Und deswegen sind es Künstler.
In ihrer Welt ist die Kunst höher angesiedelt, als das was man selber gerade empfindet oder plant.

Gruß
DJ

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?