17.04.11 10:30 Uhr
 4.360
 

Wegen TV-Gebühren: Champions-League-Übertragung im ZDF wird heftig kritisiert

Das ZDF wird jetzt wegen des Erwerbs der Rechte die Fußball-Champions-League bis 2015 zu Übertragen scharf kritisiert. Immerhin soll das ZDF dafür 50 Millionen Euro der Gebührenzahler bezahlt haben.

Dabei gibt es für die Zuschauer aber keinen höheren Informationswert, denn die Champions-League wurde bisher auf dem Privatsender Sat. 1 übertragen. Ein Medienexperte der CDU sagte, dass dieses Geld bei Filmen und bei Kultur-Sendungen fehlen wird.

Ein Medienexperte der FDP meinte: Das ZDF hat den Bogen überspannt. Wo ist hier der Maßstab, wenn ein öffentlich-rechtlicher Sender mit Gebührengeldern international auf Shoppingtour geht? Die Rundfunkräte des ZDF müssen jetzt ihrer Verantwortung gerecht werden und diese Auswüchse stoppen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: TV, ZDF, Übertragung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2011 10:40 Uhr von Serverhorst32
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Medienexperte der CDU sagte, dass seine DR**SPARTEI viele Ministerpräsidenten stellt die den GEZ Wahnsinn erst ermöglichen.

Wenn man sieht für was die ÖR alles Geld in Millionenhöhe verballern, als wäre es Spielgeld dann könnte ich echt einen Hass auf SPD und CDU Ministerpräsidenten bekommen :/
Kommentar ansehen
17.04.2011 10:44 Uhr von DerMaus
 
+45 | -4
 
ANZEIGEN
Warum macht man die ÖR nicht offiziell zu paysendern (wie Sky und co). Dann zahlt auch nur der, der die Sender wirklich gucken will.
Und dann wären die ÖR auch mal gezwungen, ein tatsächlich Konkourenzfähiges Programm zu senden.
Kommentar ansehen
17.04.2011 11:12 Uhr von derNameIstProgramm
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
@DerMaus: das widerspricht dem Sinn der öffentlich/rechtlichen.

Aber man könnte ja mal etwas einführen wie momentan bei den Tankstellen. ARD und ZDF muss es schaffen, im Jahresmittel der Einschaltquote so und soviele Prozent einer jeden Altersgruppe zu bekommen, ansonsten drohen Strafzahlungen und Kürzungen. Vielleicht wird dann das Programm mal etwas besser angepasst an alle Zielgruppen.
Kommentar ansehen
17.04.2011 11:22 Uhr von hofn4rr
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
peanuts: angesichts der milliardenbeträge (weit über 7 milliarden euro)
was den öffentlich rechtlichen zur verfügung steht, fallen die 50 millionen doch kaum auf, also peanuts...

die aufgabe der regierung ist es fürs brot zu sorgen....das der öffentlich rechtlichen sind die spiele.

kurzum "brot und spiele", um die massen bei laune zu halten.
Kommentar ansehen
17.04.2011 11:31 Uhr von BK
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
000-*1: Läuft nur was für Generation 50+ beschweren sich alle. Wird man etwas eingekauft was viele Menschen interessiert wird gemeckert...
Kommentar ansehen
17.04.2011 11:45 Uhr von umb17
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
ich bin froh, daß es die ÖR gibt. Diese bestehen übrigens nicht nur aus ARD und ZDF. Gerade die Dritten und Spartensender haben viel viel mehr zu bieten als Mitten im Leben, DSDS und Klingeltonwerbung. Außerdem gibt es hier Nachrichten ohne dramatische Musikuntermalung oder die neuesten News vom "Society Experten".
Kommentar ansehen
17.04.2011 12:22 Uhr von Philippba
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Leute wie mich, die mit Fussball nix anfangen: können Platzt bei solchen Dingen der Arsch. Wenn man es schon bei Sat1 sehen kann, wieso soll die ZDF dann die Lizenz noch kaufen. Schaft die GEZ ab!!!!!!! Kürzt deren Gehälter. 50 Mio weniger ausgeben, damit könnte jeder GEZ Zahler 1 EUR weniger zahlen und die Chefetage kann sich immer noch jeder einen 500.000 EUR Maserati kaufen,

Achso Lieber GEZ Mann, wenn du bei mir vor der Tür stehst und Geld haben willst, dann gibts es so richtig ....... AHHAHAHAHAHAHAHAH

[ nachträglich editiert von Philippba ]
Kommentar ansehen
17.04.2011 13:14 Uhr von sevenOaks
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@aspartam: richtig, die minusse haste dir für die denunzierung des fußballs in deinem titel verdient - es spielen sicher auch heteros fußball, oder...? ;)

ansonsten hätteste dir ein plus für den armut-spanien-fußball-vergleich verdient recht haste.
Kommentar ansehen
17.04.2011 13:49 Uhr von Kampfguppy
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@aspartam: Die die immer alles als Homo etc bezeichnen sind meist selbst andersrum!
Denk mal drüber nach ^^
Kommentar ansehen
17.04.2011 15:14 Uhr von sicness66
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht das ZDF: ARD ist der Aasgeier!!! ZDF hat ZDF info, neo, 3sat, Arte und Phoenix als Fernsehprogramm und bietet Streams über Zattoo an.

ARD hingegen sendet ab Mittag Nonstop Seifenoper/Kochsendung und im Anschluss Boulevard. Die regionalen Sender sind nur für die Ansässigen von Vorteil und Punkt 20.00h kommt auf jedem Sender die Tagesschau. Das ist Verschwendung!
Kommentar ansehen
17.04.2011 16:13 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Prinzipiell habe ich ja nichts gegen die GEZ. Die Idee an sich ist ja nicht schlecht, nur an der Umsetzung hapert es gewaltig!

Wenn die Sender sich wirklich NUR DRUCH DIE GEBÜHREN finanzieren würden und NICHT DURCH WERBUNG sähe es schon deutlich besser aus. Selbst bei Filmen machen die teilweise auch schon eine Werbeunterbrechung rein. Und sowas sehe ich als Schweinerei an, weil ich nicht bereit bin für Werbung zu zahlen!!!!!!
Obendrein kaufen die sich einfach Sendungen und Moderatoren ein, die unmengen an Geld kosten die keiner wirklich braucht.
Schließlich können per Gesetzt in Deutschland die ÖR-Sender nicht insolvent werden, selbst wenn sie keiner mehr schaut und absolut unwirtschaftlich handeln. Wenn es einer machen sollte bekommt dieser mehr Geld von der GEZ.

In der normalen Marktwirtschaft würde ein Unternehmen von der Bildfläche verschwinden, wenn dieser unwirtschaftlich handeln würde (Banken ausgenommen) ;)

Die GEZ ist der Handlanger der ÖR-Sender. Also beschwert euch bei denen und nicht direkt bei der GEZ!
Kommentar ansehen
17.04.2011 16:27 Uhr von phelan_toao
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Kritik nicht Nachvollziehbar. Das einzige was mich an den Öffentlich Rechtlichen Sendern interessiert sind Polit-Sendungen, Sportübertragungen und Nachrichten - von daher begrüße ich die Entscheidung des ZDF.

Ist aber wieder typisch, dass Politiker sowas nutzen, um sich selber medienwirksam zu profilieren. Aber wer will schon Kochsendungen, Daily Soaps und Schlagermusik rund um die Uhr für unsere Fernsehgebühren sehen?
Kommentar ansehen
17.04.2011 19:16 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
stimmt: für 50 millionen lassen sich ein haufen musikantenstadl, jahreszeitenfeste der volksmusik, landarzt- und bergdoktorstaffeln drehn
Kommentar ansehen
17.04.2011 21:10 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ÖR sollte auch Bundesliga-Rechte kaufen: ARD/ZDF sollten wie Kika einen neuen Digitalkanal gründen und dann die Bundesliga übernehmen. Pay-TV hat sich in Deutschland noch nie rentiert - und wenn SAT.1 & Co. nicht regelmäßig pro Saison viele Millionen Euro für Free-TV-Ausstrahlungen überweisen, dann wäre das so defizitär, dass man mitten in der Saison wahrscheinlich abschalten würde.

DF1, Premiere, Arena, und wie sie alle heißen haben hier noch immer Verluste gemacht und die Bundesligarechte irgendwann abgegeben.

Das beste wäre ein gebührenfinanzierter Kanal im Stil von Sky, wo man sein Top-Spiel des Monats auswählen kann.
Alternativ könnten ARD/ZDF doch Sky übernehmen und zu einem ÖR-Sender machen.
Kommentar ansehen
18.04.2011 14:18 Uhr von backuhra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir ist das völlig egal: Hauptsache Free-Tv und nicht auf so einem Abzock Kram wie SKY
Kommentar ansehen
19.04.2011 09:29 Uhr von tobe2006
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
soso: dafür zahlt man also GEZ?


is doch n schlechter witz!!!!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"King Crimson"-Legende: Musiker Greg Lake im Alter von 69 Jahren gestorben
USA: Haus von Football-Profi Nikita Whitlock mit Hakenkreuzen beschmiert
Achtes Vaterglück für Mick Jagger mit 73 Jahen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?