17.04.11 11:19 Uhr
 450
 

Bergheim: Zwei Jungs wollten grillen - plötzlich stand einer von ihnen in Flammen

Ein schreckliches Drama hat sich in Bergheim/Quadrath-Ichendorf abgespielt. Dort wollten zwei Jungs, elf und vierzehn Jahre alt, einmal grillen wie die Erwachsenen. Dazu packten sie sich Holzkohle, Grillanzünder, Brennspiritus, Alufolie und Kartoffeln ein und zogen in ein nahe gelegenes Waldstück.

Dort versuchten sie mit Kohle und Anzünder das Feuer zu entfachen. Dies gelang jedoch nicht so recht, weshalb einer der beiden Brennspiritus in das kleine Feuer schüttete. Die nun entstandene, riesige Stichflamme setzte den elfjährigen komplett in Brand.

Der 14-Jährige rannte in Panik davon und traf glücklicherweise eine Spaziergängerin die sofort die Rettungskräfte informierte. Der 11-Jährige erlitt schwerste Verbrennungen. Wer von beiden den Spiritus in das Feuer gegossen hat wird derzeit noch ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Feuer, Grillen
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2011 11:47 Uhr von U.R.Wankers
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Messer, Gabel, Schere, Licht
Kommentar ansehen
17.04.2011 11:50 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso nur: werden so grundlegende Verhaltensmaßnahmen ( nie, nie, niemals brennbare Flüssigkeit aus einer Flasche in eine offene Flamme schütten ! ) nicht in der Schule ab der 1. Klasse beigebracht ?

Und welche Rolle haben hier die Eltern gespielt ?

Spiritus hätte ich den Steppkes niemals erlaubt nur unter Aufsicht !! Und selbst Erwachsene sind zu doof für den Umgang damit ..Kohleanzünder ist ok....und ausserdem hatten die schon eine Flamme aber ganz wenig Geduld..jetzt ist es leider zu spät, das die Eltern den Jungs den Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten beibringen..
Kommentar ansehen
17.04.2011 14:28 Uhr von Jaecko
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tjoa: Wahrscheinlich war mal einer der Elternteile ein perfektes Vorbild und hat Spiritus selbst als Anzünder verwendet. Dummheit pur. Die normalen Grillanzünder gehen perfekt. Man muss nur wissen wie.
Es gibt hier diese Metall-"Kamine", in denen die Kohle Kaminartig gestapelt wird. Damit kriegt man _OHNE_ Spiritus ne Mörderglut hin.

Allerdings: Das war vermutlich der beste Lerneffekt und die werden nie mehr nen Grill mit Spiritus anheizen.
Kommentar ansehen
18.04.2011 06:35 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe nur Mitleid für den 11 jährigen. @jaecko, dein letzer Satz zeugt nicht von Normalintelligenz, eher von Schwachsinn..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?