17.04.11 09:51 Uhr
 5.414
 

Zukunft der Speichertechnik: Neuartiger magnetischer Prozess entdeckt

Forscher haben nun einen neuartigen magnetischen Prozess entdeckt, der die Speicherung von Daten um ein Vielfaches der Geschwindigkeit heutiger Solid-State-Discs, Flash- und RAM-Speicher erhöhen könnte.

In magnetisierbaren Speichermedien gibt es sogenannte Bits. Diese werden durch speziell ausgerichtete Atome dargestellt. Dabei stehen antiparallele Atome digital für eine "0", parallel ausgerichtete Atome für eine "1".

Für eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit sind schnelles Auslesen und Schreiben unabdingbar. Ein neuartiger quantenmechanischer Effekt namens Austauschwechselwirkung könnte das magnetische Auslesen und Umordnen von Atomen und somit Daten enorm beschleunigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KSX_news
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prozess, Zukunft, Forschung, Festplatte
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2011 09:51 Uhr von KSX_news
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Der quantenmechanische Effekt "Austauschwechselwirkung" ist in 900 Wörtern nicht erklärbar. Also wen es interessiert, Quelle (Bild der Wissenschaft) zu Rate ziehen.
Kommentar ansehen
17.04.2011 10:20 Uhr von Leviathan09
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Unterschied: Also ich versteh den Unterschied zwischen Austauschwechselwirkung und dem guten alten Ferromagnetismus nicht, oder ist das doch dasselbe?
Kommentar ansehen
17.04.2011 10:34 Uhr von jackblackstone
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
was hat magnetisierung mit RAM, SSD, und Flash zu ?
gar nichts!
die sind schon mehrere 1000fach schneller wie heutige magnetiesierungsverfahren.

der effekt der austauschwechselwirkung ist außerdem auch nichts neues, das einzige was in deiner quelle steht, ist dass die wissenschaftler diesen genauer untersucht haben, mit einem neuen verfahren und somit festgestellhaben, dass sich die magnetmomente des eisens viel schneller ausrichten als gedacht.

ps.: alles wo bild dran steht ist keine quelle für mich -.-*
Kommentar ansehen
17.04.2011 11:10 Uhr von Sh@dowknight99
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Peinlich, peinlich warum schreibt jemand eine News über ein Thema, in dem er absolut keine Ahnung hat? Dass diese News nur so von Fehlern strotzt und Falschinformation verbreitet wird, scheint wohl nur zweitrangig beim verfassen gewesen zu sein.
Kommentar ansehen
17.04.2011 12:16 Uhr von KSX_news
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.04.2011 13:14 Uhr von KSX_news
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Danke, H311dr1v0r.

Vor allem weil man den Schreibstil einer News bewerten und nicht mitteilen soll, ob einem die News gefällt oder nicht.
Kommentar ansehen
17.04.2011 15:04 Uhr von Leeson
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Besserwissen: aber selbst noch nie ne News eingeliefert -.-
Das sind mir die Liebsten!
Kommentar ansehen
17.04.2011 15:05 Uhr von Sh@dowknight99
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Den Schreibstil einer News bewerten? rofl.. dann melde dich bitte freiwillig bei der Bild, da das das einzige Blatt ist, bei dem es nicht auf den Inhalt, sondern den Schreibstil ankommt ;-)

Die News ist weder informativ, noch richtig wiedergegeben, insofern ist und bleibt mein Kritikpunkt noch immer im Raum.

Dass sich die Quelle auf Verwendung im HDD-Bereich bezieht und nicht in Flashspeichern, wie du es schilderst, scheint wohl auch nicht wichtig zu sein.
Kommentar ansehen
17.04.2011 15:09 Uhr von Sh@dowknight99
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Leeson: Ich komme hier her, um mir Informationen zu holen und nicht, um selbst welche abzuliefern. Diese Infos sollten aber auch integer sein und keine Märchen :)

Die einfachste Lösung wäre ja immer noch, sich als Author einfach aus Themenbereichen rauszuhalten, in denen man kein fundiertes Wissen hat und das Geschriebene neben fälschlicher Quellenwiedergabe sonst nur auf Halbwissen beruht.

Und JA, mir sind Wissenschaftsnews sehr viel lieber als Crushialmist, aber dann sollte man beim Verfassen so vor gehen wie Alphanova, Getschi und Konsorten.
Kommentar ansehen
17.04.2011 15:10 Uhr von ITler84
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@KSX_news: wie kommst du darauf das dieses magnetische Verfahren auch für USB Sticks, Flash Drives usw. gelten soll?

Bei Festplatten leuchtet es mir ein, die sind seit Jahren tierisch langsam und laufen auch über Magnetismus im Gegensatz zu Flash Drives - in der Quelle habe ich dazu nichts gefunden.
Kommentar ansehen
17.04.2011 15:12 Uhr von Sh@dowknight99
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ KSX_news: Ok, ich relativiere die Geschichte mit SSD/HDD-Bezug, allerdings wird eine HDD in ihren Zugriffszeiten niemals an eine SSD herankommen, was schon allein der Tatsache geschuldet ist, dass dieser allein durch die Spindel einfach immer eine physikalische Grenze gesetzt wird, welche eben auch für die Datenrate verantwortlich ist.
Kommentar ansehen
17.04.2011 15:15 Uhr von AnotherHater
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
News kommentieren?! Die News ist inhaltlich falsch (siehe jackblackstone), enthält überflüssige Informationen (zweiter Absatz, Beginn des dritten Absatz) und dafür keine relevanten Informationen zum Effekt selbst, abgesehen von dessen Namen.

=> Ab in den Papierkorb und nochmal einsenden.
Kommentar ansehen
17.04.2011 16:05 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Totaler Müll in der News! Diese News ist technisch absoluter Quatsch!
Wie soll denn bitte was magnetisch gespeicherte schneller als was elektronisch gespeichertes sein? Beim Elektronischen hat man die Inhalte sofort durch eine Elektrische Adressierung der Speicher grifbereit. Bei einer magnetisch gespeicherten Information muss der Lesekopf erstmal die Stelle erreichen an der die Information steht. Somit wird diese Form der Speicherung niemals schneller als Flashspeicher wie USB-Sticks, SSDs,Speichersticks, etc. werden. Obendrein kann ein einzelnes Atom die magnetische Information nicht beinhalten wie es geschrieben wurde!
Das Einzige wo ich einen Vorteil sehe ist nicht die Geschwindigkeit (die absolut nichts mit der News zu tun hat) sondern bei der Speicherdichte von magnetischen Festplatten

@H311dr1v0r
Von dir hätte ich etwas mehr technischen Sachverstand erwartet und nicht einen solchen Dumfug, den du da unterstützt! Wenn eine News nunmal inhaltlich absoluter Blödsinn ist, ist es kein Wunder wenn sie mit - bewertet wird.
Kommentar ansehen
17.04.2011 16:29 Uhr von alphanova
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die News wurde falsch wiedergegeben.
Der neuartige quantenmechanische Effekt ist nicht die Austauschwechselwirkung, sondern setzt vor selbiger ein. Die Austauschwechselwirkung ist schon lange bekannt.

hier übrigens die Originalveröffentlichung
http://www.helmholtz-berlin.de/...
Kommentar ansehen
18.04.2011 01:40 Uhr von e3b7c8
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Totaler Müll in den Kommentaren :): @MC_Kay
Erst was lernen, dann Kommentare eingeben.
http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?