17.04.11 09:25 Uhr
 2.300
 

"DSDS"-Kandidat Sebastian kommen Zweifel, ob der "DSDS"-Sieg gut für ihn wäre

Sebastian Wurth (16) nimmt gerade an "Deutschland sucht den Superstar" teil, um der nächste Superstar zu werden. Langsam kommen ihm jedoch Zweifel, ob der Sieg bei "DSDS" seine Zukunft nicht möglicherweise negativ beeinträchtigen könnte.

Er weiß nicht, wie es mit seiner Schule weitergehen würde, wenn er tatsächlich gewinnen würde und macht sich darüber Sorgen. Nichtsdestotrotz wolle er aber lieber "DSDS" gewinnen.

"Ich würde super gerne gewinnen. Aber ich bin noch jung. Ich weiß auch nicht, wie das mit der Schule ist, wenn ich gewinne. Vielleicht ist es sogar besser, wenn ich Zweiter werde, wer weiß", sagte er.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sieg, DSDS, Kandidat, Zweifel
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Fußballstar Jamie Vardy stimmte für Ekelprüfung für seine Frau in Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2011 10:22 Uhr von Aggronaut
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
kann er sich: wohl beim jugendschutz bedanken, die haben ihm die sache ja quasi abgenommen.
Kommentar ansehen
17.04.2011 11:09 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Alle: Leute mit noch vorhandenem Musikgeschmack denken ähnlich
Kommentar ansehen
17.04.2011 12:51 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zweifel: Vielleicht einfach mal drüer nachdenken was denn z.B. aus den vorherigen sogenannten "Superstars" geworden ist.
Jeder der da mitmacht ist schnell wieder vergessen.
Kommentar ansehen
17.04.2011 17:43 Uhr von darky207
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: dann kann der kleine ja wieder Friedlich zwischen den Kuscheltieren einschlafen :D

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?