16.04.11 19:13 Uhr
 165
 

Neuwahlen in Mazedonien - Parlament aufgelöst

In Mazedonien werden vorgezogene Neuwahlen durchgeführt. Die Neuwahl findet am 5. Juni statt. Am Donnerstag wurde dies auf Antrag der Regierungspartei vom Parlament beschlossen.

Seit Monaten herrscht politischer Stillstand in Mazedonien. Grund dafür ist der Auszug der Oppositionspartei SDSM aus dem Parlament.

Die Sozialdemokraten Mazedoniens wollen damit gegen das Einfrieren von Konten eines Fernsehsenders protestieren, welcher als regierungskritisch gilt. Betroffen von der Maßnahme sind auch drei Tageszeitungen. Dieses Vorgehen kritisiert die Opposition als Druckausübung.


WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Regierung, Opposition, Mazedonien
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?