16.04.11 17:47 Uhr
 434
 

Urteil: PC-Arbeiten können krank machen

Ein Gericht in Nordrhein-Westfalen hat nun die chronische Sehnenscheidenentzündung als Folge eines intensiven Maus- und Tastaturgebrauchs als Berufskrankheit anerkannt.

Das Gericht gab einer 42-jährigen Finanzbeamtin recht, die geklagt hatte. Durch die Anerkennung erhält sie nun mehr Pension und eine Übernahme der Heilbehandlung.

Wie ein Sprecher des Gerichts verlautbaren lies, hätten andere mit solcher intensiven Benutzung der Eingabegeräte ebenfalls Chancen auf die Anerkennung als Berufskrankheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoch2Datum
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Arbeit, PC, Sehnenscheidenentzündung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2011 17:47 Uhr von Hoch2Datum
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
UI! Na da werden in Zukunft wohl viele Beschwerden kommen. Wenn sich jetzt schon Leute beschweren, dann warten wir mal ab wenn in 20-30 Jahren die Leute als werden die mit Maus und Tastatur aufgewachsen sind!
Kommentar ansehen
17.04.2011 07:25 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jeden Tag lese ich immer einen Witz und benote sie. Dieser hier wird der Witz des Jahrtausends. Eine Beamtin, man stelle sich vor, eine Beamtin, bekommt, weil sie angeblich gearbeitet hat, eine bleibende Krankheit. Und dies im Alter von 42 Jahren. Ich habe von 1970 bis 2005 = 35 Jahre im IT Bereich gearbeitet. Um mich wahrheitgemäß auszudrücken -- ich habe an einer Tastatur gesessen und habe sie bedient --- Zuhause habe ich am PC gesessen und habe programmiert und für 4 Vereine Feste organisiert (Pesonalpläne, Verpflegung bestellt, abgerechnet und Bilanzen erstellt).

Und jetzt kommt so eine Tussy mit 42 Jahre angelatscht und wird zur Invalidin. Sind denn jetzt Ärzte und
Kommentar ansehen
18.04.2011 16:55 Uhr von daiakuma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: Wieder geb ich Dir Recht! ;)

Man kann seine Position aber auch echt ausnutz- äh ausreizen bis zum geht-nicht-mehr :-/ Widerlich, sowas...
naja, nun muss die arme Frau nicht mehr leiden...
kriegt ja reha :-D

PS: Da fehlt bei Dir was Text? o_O
Kommentar ansehen
19.04.2011 11:28 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit einer vernüftigen Tastatur und Maus: wäre das nicht passiert. Aber die können sie sich nicht leisten weil man ja von irgendwas die hohen Beamtengehälter bezahlen muss.

Ich check das nicht...Ich arbeite täglich min. 8,5 h am PC und kann mich nicht beklagen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?