16.04.11 17:50 Uhr
 173
 

Otto-Konzern steigt in Brasiliengeschäft ein

Die Ausdehnung der Geschäftsaktivitäten des Konzerns Otto nach Brasilien steht in Kürze an. Aktuell laufen Verhandlungen über die Übernahme eines Partnerunternehmens.

In Brasilien will Otto ins Online-Geschäft einsteigen. Parallel dazu werden mehrere Marken in Brasilien für den normalen Handel an den Start gehen.

Am Donnerstag gab der Konzern ein Umsatzwachstum in Höhe von 12,5 Prozent auf fast 11,5 Milliarden Euro für das letzte Geschäftsjahr bekannt. Dennoch will Otto, so Konzernchef Hans-Otto Schrader, seine Investitionen in einem "überschaubaren" Rahmen halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäft, Konzern, Investition, Otto
Quelle: www.wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2011 18:00 Uhr von Rainer_Langhans
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Brasilien: ist einer der größten neuen wachsenden Märkte hätte ich ein paar Millionen übrig würde ich auch dort investieren....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?