16.04.11 16:13 Uhr
 453
 

Waldshut-Tiengen: Drogenplantage reichte für 154.000 Joints - Prozessbeginn

Bei einer Razzia auf einem Bauernhof in Waldshut-Tiengen fand die Polizei neben Schusswaffen und Munition auch eine groß angelegte Drogenplantage. Einem 31 Jahre alten Mann und seiner Freundin wird die Herstellung von Rauschgift vorgeworfen.

So sollen die beiden Beschuldigten rund 20 Kilogramm Marihuana aus den Pflanzen gewonnen haben. Großabnehmer für die Drogen war ein 42 Jahre alter Schweizer. Auch gegen ihn läuft eine Anklage. Die Prozessdauer wird auf vier Tage angesetzt.

Die Anklage gegen die drei Personen lautet auf "Bewaffnetes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Prozess, Droge, Waffe, Waldshut
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2011 16:20 Uhr von Mahoujin
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wie kommst du darauf, dass man für einen Joint 0,13g nimmt ? Ich denke 0,2g bis 0,4g sind realistischer.

Aber dann wäre die Zahl in der Überschrift ja kleiner, gell ? ;)
Kommentar ansehen
16.04.2011 18:07 Uhr von fuckom
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
H311dr1v0r: yeah du depp ....
Kommentar ansehen
17.04.2011 07:59 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Mahoujin Wenn ich eine news schreibe, dann sollte man das schreiben, was in der Qurelle steht. Und da steht eben

----------- Mehr als 154 000 Joints rechnete die Staatsanwaltschaft aus der Cannabis-Ernte des 31-jährigen M. heraus, dessen landwirtschaftlicher Nebenerwerb derzeit vor der Großen Strafkammer des Landgerichts verhandelt wird. ------------

Wenn du mit 0,2 - 0,4 g rechnest bist du ja schon sehr abhängig
Kommentar ansehen
18.04.2011 02:18 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@yourpapi Es ist Montag 6:55 Uhr bei 24 ° Wärme, leicht bewölkt, meine Frau säubert die Wohnung und ich muss deinen Kommentar lesen. Warum werde ich derart gestraft?

Was eine Quelle ist? Liest du nicht alles was in einer news steht? Dieses Wort wird weit über 100.000 mal in SN benutzt.

Im normalem Fall spricht man von einer Quelle, von dem Ort, wo ein Bach, Fluss oder Strom entspringt. Weitläufig wird das auch auf Dinge angewendet, wo der Ursprung ist. Wenn ich nun Qurelle geschrieben habe, dann ist das ein Tippfehler und so etwa kann schon mal leicht passieren. Wer aber enstirnig und untolerant ist, den stört so etwas
Kommentar ansehen
18.04.2011 02:40 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@yourpapi Jetzt komme ich zu dem Teil deines Kommentares, wo ich schmunzeln musste. Du schreibst

"Was ist denn eine Qurelle? Wenn man schreibt, dann sollte man dies richtig machen!"

Mir etwas vorschreiben und selbst nicht einhalten. Beweis!!

"soetwas zu unsterstellen, wie du es gemacht hast!"

Gelle?

In meinem Kommentar unterstelle ich niemanden etwas. Ok, ich habe das "?" vergessen. Aber jeder Normalbürger erkennt in diesem Satz, dass es sich um eine Frage handelt und nicht um eine Feststellung. Lerne mal zu differenzieren.

Warum stört dich mein Gesicht? weil ich 62 Jahre alt bin und noch so viele Haare und alle meine Zähne noch habe, die mir die Natur geschenkt hat? Bist du neidisch? Warum veröffentlichst du nicht dein Gesicht? Würde man da Quasimoto wiedererkennen?

Ich habe gerade in deiner Visitenkarte nachgeschaut. Du bist sogar zu feige etwas über deine Person freizugeben.

Und bezüglich des Bildes! Von dir und auch von keinem anderen lasse ich mir was vorschreiben, es denn, es wäre etwas Gesetzliches.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?