16.04.11 10:58 Uhr
 325
 

Wissenschaftler finden das Frühgeburt-Gen

Eine finnisch-amerikanische Forschergruppe hat herausgefunden, dass ein Gen für den Rezeptor eines follikel-stimulierenden Hormons den Zeitpunkt der Geburt beeinflussen kann und damit auch für Frühgeburten verantwortlich ist.

Verglichen mit anderen Säugetieren haben Menschen größere Schädel und engere Geburtskanäle, was die Geburt zu einer gefährlicheren Angelegenheiten macht. Deshalb hat sich die Schwangerschaft während der Evolution zum Menschen immer weiter verkürzt.

Wissenschaftler haben gezielt nach Genen gesucht, die die Zeit der Gestation noch zusätzlich verkürzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Gen, Frühgeburt
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil
Comedy-Star Jerry Seinfeld mit neuer Show bei Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?