16.04.11 10:58 Uhr
 329
 

Wissenschaftler finden das Frühgeburt-Gen

Eine finnisch-amerikanische Forschergruppe hat herausgefunden, dass ein Gen für den Rezeptor eines follikel-stimulierenden Hormons den Zeitpunkt der Geburt beeinflussen kann und damit auch für Frühgeburten verantwortlich ist.

Verglichen mit anderen Säugetieren haben Menschen größere Schädel und engere Geburtskanäle, was die Geburt zu einer gefährlicheren Angelegenheiten macht. Deshalb hat sich die Schwangerschaft während der Evolution zum Menschen immer weiter verkürzt.

Wissenschaftler haben gezielt nach Genen gesucht, die die Zeit der Gestation noch zusätzlich verkürzen.


WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Gen, Frühgeburt
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?