16.04.11 10:18 Uhr
 882
 

Durchsuchung im Attac-Bundesbüro wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung

Mit einem Durchsuchungsbeschluss des Münchener Amtsgerichts verschafften sich Beamte Zutritt zu Büros des ATTAC in Frankfurt. Die "Polizeitechniker" konnten vor Ort mangels Unkenntnis über Linux nicht an ein gesuchtes Dokument kommen.

Dem Vorstand des ATTAC wurde vorgeworfen, mit der Veröffentlichung eines Gutachtens zur BayernLB das Urheberrecht verletzt zu haben. Nun wird eine Einschüchterungsaktion der Finanzindustrie und von Politikern vermutet, die eine Verbreitung der Informationen an die Öffentlichkeit verhindern wollen.

Die Rechtmäßigkeit dieser Durchsuchung wird angezweifelt. Das Gutachten handelt um die mögliche Haftbarkeit der Vorstände. So ist von Pflichtverletzungen vom Vorstand und des Verwaltungsrates die Rede, aufgrunddessen in der BayernLB bereits ein Schaden entstanden ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Velgor
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Attac, Durchsuchung, Urheberrechtsverletzung
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2011 10:18 Uhr von Velgor
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Durch die gewissenlose Zockerei unserer Banken hat sie Schäden in Milliardenhöhe verursacht.
Wofür wir Steuerzahler nun aufkommen müssen.
Trotzdem wird versucht so viel wie möglich zu vertuschen.
Nur mit der Öffentlichkeit können weitere derartige wirtschaftliche Krisen verhindert werden.

In der Quelle kann man sich das Dokument was angeblich eine Urheberrechtsverletzung darstellt völlig legal herunterladen.
Kommentar ansehen
16.04.2011 10:33 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Chefs der Beyern LB: müssen wirklich große Angst haben..

Und die Polizei / Politik macht sich zum "Büttel" dieser Gier - Manager...ts
Kommentar ansehen
16.04.2011 10:36 Uhr von Exilant33
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das ist nartürlich auch eine auslegung der freien meinung
mal abgesehen davon, was einmal im netz ist, bekommt man nicht wieder raus
da hat jemand wohl angst um sein geld^^
Kommentar ansehen
16.04.2011 10:40 Uhr von killerkalle
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ich sag: doch stasi...
Kommentar ansehen
16.04.2011 11:25 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie bei der Spiegel Affäre unter Strauss: und ähnlich fragwürdig

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
16.04.2011 11:47 Uhr von elenath
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Fremdschämen hoch 10. Zum einen wegen einer Staatsanwaltschaft, die sich scheinbar zum Büttel der Politik machen lässt.

Zum anderen wegen des Ablaufs der Durchsuchung: die Dokumente liegen für JEDERMANN abrufbar auf der Homepage von Attac. Aber nein, die Polizei will natürlich nur die Papierversion haben.

Dumm nur, dass die nicht existiert. Und noch viel dümmer, dass man dann nicht in der Lage war von einem Linuxbetriebssystem die Datei zu kopieren. Auch die hinzugerufenen "Spezialisten" der Polizei nicht. Grund: nicht vertraut mit Linux.

Im Endeffekt hat man dann von einen Browser aus- im Attacbüro (man is ja eh schonmal da und was ist denn so ein Brauser? Was zum trinken?)- die Dokumente von der Attacseite runtergeladen.

Nachzulesen hier: http://www.fr-online.de/...

Und ich geh mich mal wieder derbe Fremdschämen.

[ nachträglich editiert von elenath ]
Kommentar ansehen
16.04.2011 13:57 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: "mangels Unkenntnis"

Also kannten sie sich mit Linux aus...^^
Kommentar ansehen
16.04.2011 16:03 Uhr von Treibeis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer / was ATTAC ist hätte nicht in die News gepasst?

//Edit Naja, steht scheinbar auch nix genaueres dazu in der Quelle, trotzdem..

[ nachträglich editiert von Treibeis ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?