16.04.11 11:18 Uhr
 454
 

"American Idol": Fan durfte nicht in erster Reihe sitzen, weil sie zu dick war

Eine Amerikanerin mit dem Namen Ashley wollte sich bei "American Idol", der US-Version von "Deutschland sucht den Superstar", einen schönen Abend mit ihren Freunden machen.

Als sie sich in die erste Reihe setzte, ermahnte sie ein "American Idol"-Mitarbeiter, dass sie zu dick für die erste Reihe sei. Deswegen musste sie den Platz verlassen und sich in eine der hinteren Reihen setzen.

"Wir streben immer danach, dass all unsere Zuschauer ein großartiges Erlebnis haben und diese Anschuldigungen entsprechen einfach nicht der Wahrheit", dementierte der Sender. Ashley ist jedoch weiterhin der Meinung, dass sie die Wahrheit sagt.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fan, Reihe, American Idol
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2011 11:49 Uhr von Seelenkrank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm okay, sie ist übergewichtig aber so extrem schlimm auch nicht. Außerdem sieht sie im Gegensatz zu manchen anderen Leuten (egal ob dünn oder dick) eigentlich sogar ziemlich gepflegt und freundlich aus.

Deswegen kann ich mir nicht vorstellen, dass das passiert ist.
Vielleicht behauptet sie es, weil sie keinen Platz in der ersten Reihe mehr bekommen hat und eine "Endschädigung" möchte?
Kommentar ansehen
16.04.2011 12:17 Uhr von Seridur
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
glaub ich: das ist allerdings bei vielen sendungen der fall und deswegen nicht sonderlich neu. unverschaemt ist es trotzdem.
Kommentar ansehen
16.04.2011 14:17 Uhr von RainerKoeln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird in deutschland genauso gemacht!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?