15.04.11 23:04 Uhr
 556
 

Fußball: Jose Mourinho will 2012 die Nachfolge von Sir Alex Ferguson antreten

Berichten der englischen Gazette "The Sun" zu Folge, will Real Madrids Coach Jose Mourinho im Sommer 2012 bei Manchester United Nachfolger von Trainerlegende Sir Alex Ferguson werden. Das soll der exzentrische Portugiese gegenüber Freunden geäußert haben.

Mourinhos Kontrakt bei den Königlichen geht bis 2014. Aber Mourinho hatte vor kurzem mitgeteilt, das er seine Zukunft in England sehe.

Sir Alex Ferguson kann seinen Trainerkollegen sehr gut verstehen und sagte dazu: "Jose ist ein guter Freund von mir. Wir haben schon häufig über seine Zukunft gesprochen. Und ich verstehe, dass er nach England zurückkehren will."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, Nachfolge, José Mourinho, Alex Ferguson
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: José Mourinho bereut, wie er mit Bastian Schweinsteiger umgegangen ist
Fußball: José Mourinho lästert über FC Bayern Münchens Einkäufe vom BVB
Fußball: José Mourinho lässt seinen Frust an TV-Reporter aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2011 02:15 Uhr von shathh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das werden? Die große Hafenrundfahrt durch alle Top-Clubs Europas?

Der ist doch erst nach Madrid gegangen..
Kommentar ansehen
16.04.2011 12:19 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist ob sich ManU, das ich als recht seriös einschätze, Mourinho antut.
Kommentar ansehen
16.04.2011 13:45 Uhr von David_blabla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sucht sich schon einen neuen Arbeitsplatz! Denn dieses Jahr wird´s nichts zu holen geben mit Real. Tja Jose...

Viva Barcaaaaa <3

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: José Mourinho bereut, wie er mit Bastian Schweinsteiger umgegangen ist
Fußball: José Mourinho lästert über FC Bayern Münchens Einkäufe vom BVB
Fußball: José Mourinho lässt seinen Frust an TV-Reporter aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?