15.04.11 18:40 Uhr
 324
 

Libyen: Italien verweigert Bombardements

Am 31. März hat die NATO die Operation "Vereinigter Beschützer" begonnen - damit begannen auch die Angriffe von NATO-Bombern auf libysche Städte. Bereits zuvor, nämlich am 17. März, wurde eine Flugverbotszone in Libyen eingerichtet.

Damit will die NATO die Regierung des Diktators Muammar Gaddafi beenden, der seit mehr als 42 Jahren über das Land herrscht und dessen Politik im Februar Massendemonstrationen heraufbeschwor.

Nun wurde bekannt, dass sich Italien - entgegen Erwartungen der NATO - weigert, sich an dem Bombardements zu beteiligen. Laut Ministerpräsident Silvio Berlusconi habe das Land genug getan. Italien beteiligt sich am Aufrechterhalten der Flugverbotszone.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Libyen, NATO, Bombardement
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft
Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2011 18:40 Uhr von KingPR
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bin ich der Meinung, dass jedes Land innerhalb der NATO seinen eigenen Standpunkt haben sollte und bin deswegen auch stolz darauf, dass Deutschland sich dort raus hält. Andererseits ist die Begründung meiner Meinung nach lächerlich.
Kommentar ansehen
15.04.2011 20:25 Uhr von usambara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
würde es doch ihre einstmals gelieferten Panzerhaubitzen Palmeria treffen
http://m.ftd.de/...
Kommentar ansehen
15.04.2011 22:43 Uhr von Rob550
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"hat das Flüchtlingsproblem als erstes auszubaden und wurde von anderen EU-Ländern im Stich gelassen."

Warum haben die EU-Länder Italien im Stich gelassen. Es ist andersrum. Italien hat dafür zu sorgen, dass über ihre Grenzen keine Menschen ohne kontrollen durchzulassen. Italien hat die EU im Stich gelassen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?
Leben von Playboy Rolf Eden soll als Serie verfilmt werden
Burt Reynolds lehnte Rollen wie "James Bond" oder "Han Solo" ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?