15.04.11 18:30 Uhr
 381
 

USA: Zahlreiche Fleischproben mit antibiotikaresistenten Bakterien verseucht

US-Forscher haben nun zahlreiche Fleischproben untersucht und dabei eine erschreckende Entdeckung gemacht. Von 136 Stücken Schweine-, Rind- und Geflügelfleisch waren 47 Prozent mit Staphylokokken verseucht.

Davon sind 52 Prozent antibiotikaresistente Bakterien, die unanfällig für mindestens drei Arten von Antibiotika sind. Die Forscher gehen davon aus, dass in dem Futter der Tiere Antbiotika schon verarbeitet war, anstatt es dem Fleisch bei der Verarbeitung zuzuführen.

Die Fleischproben stammen aus Geschäften in Los Angeles, Chicago, Fort Lauderdale, Washington und Flagstaff. Wird das Fleisch gekocht, werden die Staphylokokken unschädlich gemacht. Wird das Fleisch jedoch falsch zubereitet, kann dies unangenehme Folgen für den Konsumenten nach sich ziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Fleisch, Bakterie, Antibiotika, Resistenz
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte