15.04.11 17:24 Uhr
 507
 

Golf/Texas Open: Erst nach 16 Schlägen war der Ball im Loch

Bei den Texas Open in San Antonio benötigte der Golfprofi Kevin Na (27 Jahre/USA) am neunten Loch 16 Schläge bis der Ball im Loch landete.

Damit stellte der in Südkorea geborene Golfer einen neuen negativen Rekord auf. So viele Schläge an einem Par-4-Loch hatte noch kein Golfspieler seit 1983, in diesem Jahr begannen die Aufzeichnungen, erzielt.

John Daly (USA) benötigte im Jahr 1998 in Bay Hill allerdings 18 Schläge für ein Loch, jedoch handelte es sich hier um ein Par-5-Loch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Golf, Texas, Loch, Ball
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NHL-Playoffs: Leon Draisaitl siegt mit den Edmonton Oilers weiter
FC Bayern: Hoeneß ist angefressen - Nur ein Titel müsse Ausnahme bleiben
Fußballstar Zinedine Zidane ruft Landsleute auf, nicht Marine Le Pen zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?