15.04.11 15:54 Uhr
 441
 

Essen-Altenessen: Cannabisplantagen entdeckt und entsorgt

Nachdem die Ermittler für Rauschgiftdelikte einen Hinweis erhalten haben, konnte die Polizei einen Verdächtigen festnehmen.

Der Mann zeigte sich geständig und übergab der Polizei vor Ort 100 Gramm Marihuana. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurde die Polizei aufgrund eines Abluftrohres in einem Abstellraum stutzig. Auf dem Dachboden wurden die Ermittler dann fündig.

Es konnten 200 Cannabispflanzen und 680 Gramm verkaufsfertiges Marihuana sichergestellt werden. Die Pflanzen wurden von der Polizei entsorgt, die Anlage wurde abgebaut.


WebReporter: Unerwartet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Droge, Essen, Cannabis, Delikt
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2011 16:12 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Schwerverbrecher gewissenloser Gangster. Wahrscheinlich hat der Kerl dieses hochgiftige Zeug sogar an Jugendliche weitergegeben, damit die hinterher Heroinabhängig sind!!!11

Gott sei Dank weiß unsere Polizei wofür sie ihre gesamte Kraft aufbringen muss:
Cannabisplantagen im kg-Bereich! Das schlimmste Verbrechen von allen.
Kommentar ansehen
15.04.2011 16:18 Uhr von Naganari
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
jaja: von der polizei entsorgt ;)
Kommentar ansehen
15.04.2011 17:09 Uhr von mould
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.04.2011 06:21 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@mould Was hat dein angegebener Link mit der hier angeführten Straftat zu tun? Was man vor 2000 Jahren gemacht hat, muss doch heute nicht mehr richtig sein.

Außerdem soll man hier seine perönliche Meinung abgeben und nicht auf nichtssagende LINKS verweissen.

Der Hobbygärtner wird sich hoffentlich bald im Knasst wiederfinden um dort dann seinem Hobby fröhnen zu können
Kommentar ansehen
06.05.2011 12:57 Uhr von KingPR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese pösen: Pflanzenmörder gehören bestraft! :D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?