15.04.11 15:12 Uhr
 498
 

Sternschnuppenstrom der Lyriden findet vom 16. bis 25. April statt

Vom 16. bis zum 25. April ereignet sich ein spektakuläres Ereignis am Himmel. Dann nämlich werden außergewöhnlich viele Sternschnuppen am Himmel zu sehen sein.

Der Höhepunkt des Sternschnuppenstroms der Lyriden findet in der Nacht vom 22. auf den 23. April um 1:30 Uhr statt. Rund 20 Sternschnuppen werden pro Stunde zu sehen sein.

"Laien werden vielleicht nur alle fünf Minuten eine sehen", sagt Jost Jahn von der Vereinigung der Sternfreunde. Für einen optimalen Blick sollte ein dunkler Ort abseits von Großstadtlichtern aufgesucht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Astronomie, Himmel, April, Sternschnuppe
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2011 15:24 Uhr von ChaosKatze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin gespannt, werd auf jeden fall mal drauf achten ob ich welche sehe =)
Kommentar ansehen
15.04.2011 15:29 Uhr von jpanse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Crushial: Du wirst doch nicht etwa seriös :)
Kommentar ansehen
16.04.2011 02:02 Uhr von Leviathan09
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
da muss ich noch mein Teleskop polieren...
*freu*
Kommentar ansehen
16.04.2011 10:01 Uhr von CTGF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool: Da werde ich doch mal nach Ausschau halten!
Sowas Eindrucksvolles sollte man sich nicht entgehen lassen.
Erfüllen Sternschnuppen nicht Wünsche?
Also vergesst nicht euch allen etwas positives zu wünschen! ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"
Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?