15.04.11 15:07 Uhr
 6.304
 

Universeller Impfstoff gegen Krebs wird entwickelt

Forscher arbeiten an einem Impfstoff, der gegen alle Formen von Krebstumoren eingesetzt werden soll. Dieser soll bereits in zwei Jahren auf den Markt kommen und die Krebsbehandlung revolutionieren.

Anstatt die Krebszellen zu attackieren, aktiviert dieser Impfstoff das menschliche Immunsystem und hilft ihm gegen den Krebs vorzugehen.

Die Ergebnisse der großen Studie, an der 1.000 Menschen teilnehmen, werden im kommenden Jahr erwartet, aber die bereits veröffentlichten Informationen stimmen optimistisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Impfung, Impfstoff, Vorbeuge
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2011 15:22 Uhr von SmittyWerben
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
paradox: per impfung vor mutation schützen??
Kommentar ansehen
15.04.2011 15:43 Uhr von face
 
+75 | -2
 
ANZEIGEN
wenn das wirklich stimmt und man wirklich gegen Krebs Impfen kann,
dann wird alles was ungesund ist und Krebs fördert hinfällig.

Das wir ein Spass ... Rauchen --- Saufen --- Kiffen
--- Häuser aus Asbest --- Pommes mit Acrylamid ---
Gifte in Lebensmittel ohne Mengenbegrenzung ----
Sonnen / Bank / brand bis die Haut Leder ist ---
Juhuuuuuuhh.... ich freu mich drauf
Kommentar ansehen
15.04.2011 15:50 Uhr von darmspuehler
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@face: =)
Kommentar ansehen
15.04.2011 16:06 Uhr von Pils28
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@SmittyWerben: Tote, defekte oder mutierte Zellen werden normalerweise vom Immunsystem gekennzeichnet, zerstört und entsorgt. Bei jeder Immunreaktion bleiben spezifische Zellen im Körper zurück, die sich quasi an das spezielle Antigen erinnern und für Nachschub an passenden Antikörpern sorgen. Sorgt man dafür, dass diese auf Tumorzellen geeichten B-Lymphozyten (bzw. entsprechende Gedächtniszellen) gebildet werden, wird jeder Tumor sofort als Antigen erkannt und zerstört.
Kommentar ansehen
15.04.2011 16:16 Uhr von Vargavinter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@SmittyWerben: Ich habe mir mal die Quelle durchgelesen. Dort steht drin, dass Tumorzellen vor allem durch das Enzym Telomerase überleben. Durch die Impfung, soll das Immunsystem quasi ein "Upgrade" erhalten, wodurch es Zellen, die einen überhöhten Telomerase Anteil haben (Tumor) erkennen und zerstören kann. Bei gesunden Zellen, soll der Telomerase Gehalt nämlich derart niedrig sein, dass eben diese dann nicht angegriffen werden, wodurch es zu weitaus weniger Nebenwirkungen kommt, als z.B. bei der Chemotherapie.

Dachte beim Anklicken der News zunächst, es handle sich um einen Impfstoff, gegen mutagene Viren, wie beim HPV, welcher ja bekanntlich Gebärmutterhalbskrebs verursachen kann.
Wenn dieser Wirkmechanismus tatsächlich so klappen soll, wie die Theorie beschreibt, dann wär das eine medizinische Sensation.
Kommentar ansehen
15.04.2011 16:20 Uhr von Darksim
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
klar: Als würde es die Pharmaindustrie jemals zulassen, eine so große Einnahmequelle versiegen zu lassen. Wenn man sich anschaut, was Krebsmedikamente kosten (mehrere tausend Euro pro Packung), würde man sich hier ins eigene Fleisch schneiden.

Die Pharmaindustrie verdient an einem Krebspatienten meist noch 60.000-100.000 Euro bis zu seinen Tod. Heilung ist da keine direkte Alternative. Wenn der Patient tod ist, folgen schließlich die nächsten, den man etwa drei Monate mehr Leben "schenken" kann. Die Wirkung der "Wundermittel" ist dabei natürlich mehr als fraglich.

Ob das Ganze erfolgreich ist oder nicht. Man kann zumindest sagen, dass dies wohl nie die Massen an Patienten erreichen wird. Aber vielleicht ist man ja so gütig, und bietet diese Impfung tatsächlich an. Dann legt man den Preis einer Ampulle einfach auf einen fünf-stelligen Betrag fest, und schon kann sich die Pharmaindustrie damit anfreunden.
Kommentar ansehen
15.04.2011 16:24 Uhr von ChaosKatze
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@ogino: mein reden, alle schreien sie, dass sie das mittel gegen krebs gefunden haben.... und was ist davon bisher wirklich in erscheinung getreten? NIX NIX UND WIEDER NIX ....

langsam wirds lächerlich...
Kommentar ansehen
15.04.2011 17:03 Uhr von bigJJ
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
@Darksim: Was du sagst ist tatsächlich so.

Es gibt für diverse Krankheiten, die momentan als unheilbar gelten, schon Medikamente, die Wunder wirken. Nur werden diese eben aus den von dir genannten Gründen unter Verschluss gehalten. Was wäre die Pharmaindustrie, wenn kein Mensch mehr Akne, Krebs, HIV, Haarausfall, Schuppen,... hätte - NICHTS.
Daran sieht man wie kaputt unsere Welt ist - und was das wichtigste ist: GELD

Vor einigen JAHREN hat eine Bekannte von mir große Probleme mit Akne am ganzen Körper gehabt, genau wie später ihre Tochter, beide haben an einer Studie teilgenommen - mit mehr als 1000 Teilnehmern, das Zeug was damals verabreicht wurde - Name unbekannt - hat sie geheilt. Nach ein paar Wochen war nichts mehr zu sehen, außer den bisherigen kleinen Narben, die bei Akne entstehen. Bei der Tochter das gleiche Ergebnis. Keine Nebenwirkungen und bis heute völlig Akne/Pickelfrei.

Aber auf den Markt ist dieses Medikament nie gekommen. Und warum?
WEIL ES HEILT!
Kommentar ansehen
15.04.2011 17:10 Uhr von Darksim
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ bigJJ: Schönes Beispiel!
Es ist wirklich traurig, dass sich da wohl aber nie etwas ändern wird.
Kommentar ansehen
15.04.2011 17:30 Uhr von killerkalle
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Jede Krankheit ist: nur so stark wie ihr Nährboden da hilft auch keine Schwermetallimpfung
Kommentar ansehen
15.04.2011 17:38 Uhr von Leeson
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schön wenn es stimmt: aber ich glaube erst daran, wenn es wirklich auf den Markt kommt.
Oft genug sollten schon Mittel erfunden worden sein und man hat nie wieder etwas davon gehört.

Ein Beispiel:
Anfang des Jahres wollte das Kartelamt die Mineralölkonzerne/Tankstellen überprüfen...
Bis heute hat man nichts mehr davon gehört.
Kommentar ansehen
15.04.2011 17:42 Uhr von CobraMJU
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Industrie: Man könnte zwar sagen, dass die Industrie es nicht zulassen würde um ihren Umsatz zu gefährden. Doch sollte man als das Unternehmen gelten, das eine Waffe gegen einen der größten Feinde der Menschheit geschaffen hat, sollte dies die Umsätze dauerhaft enorm steigern...
Kommentar ansehen
15.04.2011 19:04 Uhr von jschling
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@bigJJ: schön wenn es deinem Bekannten und seiner Tochter so wie es sich anhört auch noch nebenwirkungsfrei super geholfen hat. Gehen wir auch mal nicht davon aus, dass die beiden mit 60 Blind sind und 10 Jahre früher sterben als üblich, so muss man dennoch klar sagen: das muss bei den anderen 998 Teilnehmern ja nicht auch so gewesen sein.
Also nicht zu paranoid werden, auch wenn man besonders der Pharmaindustrie schon viel zutrauen kann
Kommentar ansehen
15.04.2011 19:25 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Aha Am Immunsystem rumfummeln .......

na dann mal "Adios Homo-sapiens-sapiens"
Kommentar ansehen
15.04.2011 19:36 Uhr von Dc06
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Selbst wenn es: jemals so ein Mittelchen geben sollte, wird der Otto Normalverbraucher nie in den Genuss davon kommen. Also nicht zuviele Hoffnungen machen.
Kommentar ansehen
16.04.2011 05:21 Uhr von Aib
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@face: "Häuser aus Asbest"

Yes! Endlich! High-five... :D

[ nachträglich editiert von Aib ]
Kommentar ansehen
16.04.2011 08:50 Uhr von Floxxor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na da tut die Presseabteilung des Pharmaverbands ja mal was für den Aktienwert ihrer Mitglieder....
Wäre schön, wenns stimmt, aber wer nimmt das hier echt ernsthaft an?
Kommentar ansehen
16.04.2011 10:38 Uhr von maxyking
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wie geil: ich fang gleich wieder an zu rauchen und die fukuschima geschichte is ja auch nur halbsowild wen die straheln kein krebs mehr verursachen. auserdem hab ich vorgesten gelesen das alokohol auch krebs verursachen soll ... bestes mitte ever
Kommentar ansehen
16.04.2011 12:21 Uhr von SeriousK
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
erinnert mich: an I am Legend, denn da wurde auch der krebs besiegt....

naja wird schon nix passieren :)
Kommentar ansehen
16.04.2011 23:22 Uhr von Bernd4000
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Krebs ist schon längst heilbar google nach:
Die Germanische NEUE MEDIZIN
Kommentar ansehen
17.04.2011 15:52 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich behaupte: das es schon seit Jahren irgendwelche Mittel gegen Krebs gibt.
Diese aber unter der Prämisse der Gewinnmaximierung logischerweise unter Verschluss gehalten werden.
Genauso wie die ÖLbosse Alternativantriebe aufkaufen und "verschwinden" lassen.
Kommentar ansehen
18.04.2011 00:32 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yeeeah! Saufen und Koksen! WOOHOO! :D :D
Kommentar ansehen
18.04.2011 07:15 Uhr von Boron2011
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bigJJ: Da muss ich dir voll und ganz zustimmen. Du hast da ein schönes Beispiel angeführt. GELD regiert die Welt, oder wie war das doch gleich.

Alleine wenn ich mir die EU Politik so angucke ... Heilpflanzen werden gesetzlich verboten um der Chemie und somit den Pharma Konzernen mehr Profit zu bringen, künstliche Pandemien werden mit Hilfe der Medien hochgepusht, damit sich auch ja jeder gegen beispielsweise Schweinegrippe impfen lässt. Dass zu dem Zeitpunkt nicht mal der Erreger isoliert war und dass sich die Pharma in Ihren Verträgen mit den Regierungen vorab gegen Schadensersatzansprüche abgesichert haben lässt in meinen Augen sehr tief blicken.
Auch in anderen Gebieten unseres Lebens sieht man immer wieder, dass Geld mehr bedeutet als Menschenleben oder Gesundheit. Mörder und Kinderschänder erhalten milde Urteile, auch wenn sie später rückfällig werden. Finanzielle Delikte werden aufs härteste bestraft, Schulden können 30 Jahre lang rechtlich verfolgt werden.

Wir leben in einer kranken und pervertierten Welt.

[ nachträglich editiert von Boron2011 ]

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?