15.04.11 15:07 Uhr
 234
 

Saab steht vor dem Ende der Geldsorgen

Damit die Zahlungsschwierigkeiten bei Saab aufhören, wurde der schwedischen Regierung ein Plan vorgelegt. Neue Kredite mit geringen Sicherheiten sollen es dem Unternehmen ermöglichen, Zulieferer zu bezahlen und die Produktion wieder aufzunehmen.

Der Antrag wird von der staatlichen Kreditaufsicht geprüft, noch heute soll mit einer Entscheidung zu rechnen sein. Bei positivem Ausgang für Saab könnten die Bänder bald wieder laufen.

Außerdem soll bis Mitte der nächsten Woche entschieden werden, ob der russische Finanzier Wladimir Antonov als Eigner bei Saab einsteigen darf. In diesem Fall würden zusätzliche 50 Millionen Euro Deckungskapital bereitstehen.


WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ende, Rettung, Finanzierung, Saab
Quelle: www.pkwradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2011 17:04 Uhr von DtSchaeferhund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ende der Geldsorgen? Da wäre die einzige Lösung eine Insolvenz! Genau das gleiche wie bei Opel... Lasst die kranken Autobauer endlich sterben, die Marktbereinigung kommt so oder so...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?