15.04.11 14:43 Uhr
 270
 

Buckelwale kopieren in der Paarungszeit die Songs der Konkurrenz

Biologen der Universität Queensland berichteten jetzt, dass es auch bei den Buckelwalen Gesänge gibt, die unter den Tieren zu Hits werden.

Und nicht nur das. Die Männchen kopieren die Gesänge ihrer Nebenbuhler, wenn sie ihnen gefallen. Vor allem in der Paarungszeit wollen sie die Weibchen damit beeindrucken. Die Hits werden so, meistens in West-Ost-Richtung, über tausende Kilometer weit in den Meeren verbreitet.

Allerdings gibt es bei den Walen keine besonderen Stars, wie bei den Menschen. Die Forscher hörten "Wal-Hits" von der Ostküste Australiens nach zwei Jahren auch vor der 6.000 Kilometer entfernten Küste Französisch-Polynesiens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tier, Forschung, Konkurrenz, Meer, Wal
Quelle: wissen.de.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2011 15:46 Uhr von Sephfire
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das die GEMA hört ... :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?