15.04.11 13:11 Uhr
 520
 

BMW i3: Planen die Münchner mit 30.000 Stromern pro Jahr?

2013 will BMW den BMW i3 in den Handel bringen, mit welchem der Hersteller sein kommendes Elektroauto (ehemals Megacity Vehicle) meint.

Parallel bringen die Münchner den BMW i8 auf den Markt, welcher wieder ein Sportwagen mit Hybridantrieb ist. Speziell beim BMW i3 scheint BMW aber mit einigen Tausend verkauften Modellen zu planen.

Zwar wurde bisher keine genaue Zahl genannt, BMW-Vorstand Robertson spricht aber von "Absatzzielen vergleichbar mit jenen eines Mini-Derivats". Ist damit etwa der Clubman gemeint, dürfte BMW mit 30.000 Elektroautos jährlich rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, BMW, Elektroauto, Green Car, Autohaus
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2011 13:11 Uhr von DP79
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Rechnung dürfte wohl durchaus logisch sein, schließlich muss sich ein neues Modell - Stromer oder nicht Stromer - auch irgendwo lohnen. Jedoch scheint BMW ein Rechtsstreit wegen der neuen Submarke BMW i ins Haus zu stehen - mit Hyundai...
Kommentar ansehen
15.04.2011 13:37 Uhr von Mehrsau
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Stromer?! Kein bescheuerteres Wort eingefallen? Wie zum Beispiel Elektriker? O_o...
Kommentar ansehen
15.04.2011 13:50 Uhr von floutsch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stromer Ist ja nicht so, dass es den Begriff nicht gäbe - mit leicht anderer Bedeutung: http://de.wiktionary.org/...
Kommentar ansehen
15.04.2011 14:02 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
30k? 30.000 Stück im Jahr? Ein Autochen das so dermaßen Potthässlich ist? Ein gewöhnliches Elektroauto (scheinbar) mit allen seinen Nachteilen? In zwei Jahren schon?

Im Leben nicht. So bilig wird man das wohl kaum produzieren können als das man solche Mengen los wird.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?