15.04.11 13:07 Uhr
 538
 

Fußball: Schalkes Sportchef Heldt dementiert Meldung über das Angebot für Neuer

Schalkes Sportchef Horst Heldt hat sich zu den Meldungen der "Bild"-Zeitung geäußert, wonach die Königsblauen ihrem Schlussmann Manuel Neuer ein Mega-Angebot gemacht haben sollen.

"Ich habe das mit Verwunderung gelesen. Diese Meldung stimmt nicht im Ansatz, weder die Zahlen, noch sonstige Details", sagte Sportdirektor Horst Heldt.

Dass Manuel Neuer in der kommenden Saison bei Bayern München das Tor hüten wird, gilt in Insiderkreisen als beschlossene Sache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Neuer, Angebot, Meldung, Sportchef
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2011 13:41 Uhr von HBeene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heldt wurde das wahrscheinlich gesagt Er ist ja nur der Sportchef...das Angebot kam 100%ig von Herrn Tönnies!
Kommentar ansehen
15.04.2011 14:35 Uhr von Curschti
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Interessant wie "Insiderkreise" immer davon reden, dass Neuer sicher nächste Saison beim FCB spielt.
Ich glaube nicht daran. Er wird nicht seine Seele verkaufen, Geld verdient er genug, egal wo... Und ab und zu nach Hause in den Pott mag er ja auch noch...
Kommentar ansehen
15.04.2011 15:43 Uhr von Lyko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...Curschti: Du sprichst von Seele beim Fußball?

Die gibt es lange nicht mehr.
Der Fußball hat längst ein anderes Gesicht bekommen.

2 große Beispiele:

-Spielmanipulation in hohen (auch deutschen) Ligen. Durch Schiedsrichter und Spieler
- Eine WM in Katar...
_____________________

Aber es gibt auch kleinigkeiten, man nehme einen -Christoph Metzelder...
In BvB Zeiten, einer der als erstes aufsprang als es drum ging den FC Gelsenkirchen zu verspotten... wo spielt er jetzt?
-ein Kevin Prince Boateng, der mit Lust und Laune für Deutschland Tore schoss... bis zur WM 2010... da wollte er Deutschland raushauen.
- Ein Andreas Möller... vom FC Gelsenkirchen verspottet, wohin ging er nach der BvB Zeit?


Vereine und Spieler halten nichts von Moral und Seele, es geht um Geld.!
Jeder Mensch, jeder Verein, jede Organisation ist bestechlich. Jeder Mensch will von Natur aus ERFOLG und MACHT.

Beim Fußball entsteht durch viel Erfolg = Geld (und Geld ist Macht)
Und machen wir uns nichts vor, man wird mit keinem Verein in der Bundesliga mehr Erfolg haben als mit dem FC Bayern und ich bin alles andere als ein Bayern Fan. !


Und wie stellt sich der Verein das vor?
21 Millionen in 3 Jahren? für 1 Spieler?
und dann gibts noch sehr sehr viele andere die nicht schlecht verdienen.
Man kann nicht einen Spieler mit Geld überhäufen und die anderen mit Pinuts besänftigen.
Ich kann dir einen Verein nennen der durch sowas fast alles verloren hat...
Borussia Dortmund !

Natürlich macht Gelsenkirchen jetzt gut Geld durch die CL, man darf aber auch nicht vergessen das genau dieser Verein mitlerweile die meisten Schulden der Liga hat.
Spielt man 2-3 Jahre mal nicht International, wird man sicher 10 Jahre dran zu knabbern haben wenn man plötzlich ohne großes Geld und ohne gute Spieler da steht, denn die suchen sich andere Vereine...und warum? weil es KEINE SEELE, KEINE MORAL und KAUM HERZ im Fußball gibt.

Es gibt nicht viele Spieler die ihren Verein wirklich LIEBEN !



Traurig!

[ nachträglich editiert von Lyko ]
Kommentar ansehen
15.04.2011 16:38 Uhr von Jart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Druck: der Medien in Sachen Manuel Neuer ist einfach nervig!!!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?