15.04.11 12:04 Uhr
 315
 

Familie des "Type O Negative"-Frontmanns Pete Steele trauert zum ersten Todestag

Anlässlich des ersten Todestages des Frontmanns und Bassisten der Band "Type O Negative", Pete Steele, gab die Familie des am 14. April 2010 verstorbenen Sängers eine Erklärung ab. Darin heißt es unter anderem: "Wir haben unseren einzigen Bruder verloren."

Er sei das Herz der Familie und die Liebe ihres Lebens gewesen. Er habe in seinem Leben mit vielen Dämonen kämpfen müssen und habe seine Emotionen in lyrische Schöpfungen umgewandelt, die selbst den stärksten Mann zum Weinen aber auch zum Lachen bringen konnten.

Er verdiene Respekt für sein Talent, seine Fähigkeiten und seine Leistungen. Petrus T. Ratajczyk, alias Pete Steele, wurde nur 48 Jahre alt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Familie, Band, Trauer, Todestag, Type O´Negative
Quelle: www.roadrunnerrecords.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2011 12:04 Uhr von Babelfisch
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Pete Steele war charismatischer Frontmann einer Metalband, der nicht nur gefeiert sondern auch für sein Schaffen angefeindet wurde. Dem gläubigen Katholik wurde gelegentlich zu Unrecht Frauenfeindlichkeit oder Rassismus unterstellt. Aber das Problem kennen ja auch Rammstein.
Kommentar ansehen
15.04.2011 12:09 Uhr von karl_valentin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
R.I.P. danke, Pete
Kommentar ansehen
15.04.2011 12:20 Uhr von Iron_Maiden
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Rock on Pete, wo auch immer Du sein magst

Du fehlst.
Kommentar ansehen
15.04.2011 13:39 Uhr von machi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Rock am Ring: Ich habe ihn noch auf dem Rock am Ring 2006 oder 2007 gesehen.
Er kippte sich eine Flasche Rotwein rein und meinte dann ins Publikum: "Who wants some?"
Einer vorne wollte wohl ;)
Pete: "Fuck, get a job punk" ;)

Wunderbares Konzert :)
Kommentar ansehen
15.04.2011 20:48 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Und? Wer ist das bitteschön??? Muss man den kennen?
Traurig ist das schon.
Aber muss hier wirklich über den Tod von Hans und Franz berichtet werden?
Kommentar ansehen
17.04.2011 13:07 Uhr von Koppeldorn
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ pete: wir denken an dich

@ achtungsgebietender
einfach mal schnauze halten
Kommentar ansehen
17.04.2011 23:08 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@Koppeldorn - ich denke nicht, dass ich derart: respektlos mit mir reden lassen muss. Werde bitte meinem Nick gerecht und gebiete mir bitte etwas mehr Achtung!

p.s.: glaubst Du wirklich, dass dieser Pete im Himmel hier die Shortnews Comments liest?
Kommentar ansehen
17.04.2011 23:12 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@machi - das war doch sicher englisch, was dieser: Pete da gesagt hat. Kannst Du uns das denn auch mal auf deutsch übersetzen, damit wir das dann auch so supi witzig finden???
Kommentar ansehen
18.04.2011 13:14 Uhr von Koppeldorn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@achtunggeschissener: [nasal on] Du ey, ich find dich echt goldig [nasal off]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?