15.04.11 08:48 Uhr
 2.831
 

Muslime in Deutschland sind entsetzt über Sila Sahins "Playboy"-Fotos (Update)

Sila Sahin (25) ist das erste türkische Covergirl des "Playboy". Ihr Vater war entsetzt, als er von den Fotos erfahren hat. Er drohte ihr mit "Konsequenzen" (ShortNews berichtete).

Jetzt sind auch weitere Muslime in Deutschland über die Fotos entsetzt. "Als Muslimin darf sie sich auf keinen Fall ausziehen. Der Prophet sagt, Frauen sollen sich bedecken, und nicht auffallen gegenüber Männern. Die Fotos sind eine Schande", sagte ein muslimischer Mitbürger einer Zeitung.

Jedoch gibt es auch Muslime, die Sahin wegen ihres Mutes zu ihren Bildern loben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Update, Playboy, Muslime, Sila Sahin
Quelle: www.blogvonbalrog.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ermittlungen gegen Schauspielerin Sila Sahin und Fußballer Samuel Radlinger
Sila Sahin: Neue Beziehung schon Ende?
Sila Sahin: Ihr neuer Freund ist wieder ein Fußballer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2011 08:54 Uhr von Bokaj
 
+32 | -4
 
ANZEIGEN
Tja: manche Muslime in Deutschland glauben leider, dass nichtmuslimische Frauen "Freiwild" sind.

Jede Frau darf nun einmal selbst über sich entscheiden - auch muslimische Frauen.

Und kein Mann hat das Recht, über eine Frau zu bestimmen. Auch nicht, welche Rolle eine Frau in der Gesellschaft zu spielen hat oder spielt.

[ nachträglich editiert von Bokaj ]
Kommentar ansehen
15.04.2011 09:08 Uhr von BurnedSkin
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn der Prophet sagt, Frauen sollen sich bedecken, und nicht auffallen gegenüber Männern, dann steht er wohl nicht auf Frauen. Meinetwegen. Mir ist es aber eigentlich auch egal, was der Prophet sagt (wer auch immer das ist, vorgestellt hat er sich jedenfalls noch nicht bei mir), meine sexuelle Ausrichtung lasse ich mir jedenfalls nicht von ihm vorschreiben.

Leute gibt´s ...
Kommentar ansehen
15.04.2011 09:16 Uhr von atrocity
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Haha: Na und? Auch viele Christen sind über Nacktbilder entsetzt.
Es gibt überall erzkonservative Menschen...

Wenn man lang genug sucht findet man immer wen der ne passende Aussage für die Zeitung liefert
Kommentar ansehen
15.04.2011 09:22 Uhr von CTGF
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Respekt! Es gibt offenbar doch noch Frauen, die sich nicht den mittelalterlichen Zwängen des Islams unterwerfen.
Warum sollte eine solch hübsche Frau sich verhüllen. Schönheit sollte man auch zeigen dürfen.
Keiner würde eine Playboy kaufen, auf deren Titelbild eine Muslima mit Burka zusehen ist!
Kommentar ansehen
15.04.2011 09:23 Uhr von Showtime85
 
+3 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.04.2011 09:39 Uhr von atrocity
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@Showtime85: Deine Auslegung = extrem scheiße

Frauen dürfen rumlaufen wie sie wollen. Sogar komplett nackt.
Wenn sie vergewaltigt werden ist nur einer Schuld: Der Vergewaltiger!
Kommentar ansehen
15.04.2011 11:47 Uhr von vega94
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
"Entsetzt": Sind wohl nur ein Paar Hardliner-Muslime.

Niemand in der Türkei ist entsetzt darüber, dass im türkischen Fernsehen mittlerweile mehr Fleisch zur Schau gestellt wird als in anderen muslimischen Ländern.

Die Überschrift zu dieser "News" finde ich extrem übertrieben..
Kommentar ansehen
15.04.2011 14:26 Uhr von hartz2011
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
also: so langsam gehen mir die Medien auf dem Sack, was heißt hier Muslime in Deutschland, als wen die Muslime in Deutschland nix anders Zutun hätten, als Playboy zu lesen.

ob Moslem oder Christ, für jeden Vater wäre so was ein Belastung, der Vater tut mir echt Leid.

jeder kann in diese Welt machen was er möchte, aber bitte ohne das er sein Familie, da rein zieht.
Kommentar ansehen
15.04.2011 15:08 Uhr von sabun
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Die ist ein abgekartestes Spiel: von RTL und Playboy. Die Werbemaschiene läuft.

Im Koran steht: Man (hier die Frauen) soll seine Reichtümer (Ringe, Halsketten, Armreif) verdeckt halten um nicht ausgeraubt zu werden. Schon das Wort abgedeckt im arbabischen Sprachgebrauch ist zweideutig zu verstehen. Einmal versteht man es als Verhüllt und einmal bedeckt. Auch die Aleviten verstehen dies als bdeckt und nicht als Verhüllt. Aber, der Werbung willen (Playboy und RTL) kann das Wort bedeckt als Verhüllt verstanden werden. Und die Aufmerksamkeit ist da.

Dann kommt noch das "Element" Vater-oder-Familie" hinzu und fertig ist die Aufmerksamkeit.

Desweiteren, nehme ich an, das die Frau Sahin eine Kurdin ist und keine Türkin. Frau Sahin bzw. Ihre Eltern kommen vermutlich aus Ost-Anatolien (das tut hier nicht zu sache) Eine Türkin ist SPRÖDE. Eine Kurdin ist offener.

Sibel Kekeli ist auch eine Kurdin.

Kurz: Es ist blödsinn mit dem Verschleiern.
Kommentar ansehen
15.04.2011 15:10 Uhr von backuhra
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das sieht man mal wieder: wie tolerant diese Leute doch sind *RollEyes*
Kommentar ansehen
15.04.2011 16:47 Uhr von Haper
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Also, ich als Moslem kann sagen: das ich weder genervt noch entsetzt von der bin. Bis vor der PR AKTION wusste ich nicht mal wer die Tussi ist.
So konservativ können ihre Eltern doch garnicht gewesen sein wenn sie Kussszenen beim Film machen konnte oder sich bereits früher schon mal ausziehen durfte.

Die Deutschen finden die Tussi geil weil sie sehr verdeutscht aussieht. die wirklich hübschen Frauen werden die Deutschen nie kennenlernen. Die Frau hat ein Gesicht wie eine Ratte.. Verstehe nicht was an ihr außer ihr Body, den Millionen andere ebenfalls so hübsch haben besonders sein soll.
Was mich stört ist dass sie das "Türkisch und Türken" missbraucht. Ohne das sie ihren türkischen Hintergrund zu erwähnen würde doch kaum ein Schw.. von ihr kenntnis nehmen.
Meiner Meinung nach schauspielert sie die ganze Zeit und missbraucht dafür ihren kulturellen Hintergrund.
Kommentar ansehen
17.04.2011 01:33 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also jeder, der sich über solche Fotos aufregt, sollte sich grundlegend mal fragen, ob es ihm zumutbar ist, hier zu leben.

Wie lange gibt es den Playboy nun schon? Und diese Debatte bricht erst los, wenn eine Muslima es wagt, aus dem Raster auszubrechen? Wie doppelzüngig ist das denn bitte? Was für eine dreckige Heuchlerei?

Offen gesprochen? Scheiss auf euch.
Hier gelten gleiche Rechte, für alle Menschen. Mann, Frau, Kind, Alt, Jung, Behindert, Gesund. Die Religion ist jedem selbst überlassen, niemand darf darüber bestimmen, was ein anderer glauben muss. Selbst wenn der eine Muslim gern mal ein Bier trinkt und Schwein isst, kann kein anderer hingehen und ihm an den Kragen gehen. Es ist halt seine Auslegung. Punkt.

Diese Empörung zeigt doch nur wieder, wie wenig diese Denke in unserer Gesellschaft angekommen ist und wirft ein absolut unhaltbar schlechtes Licht auf die Gesamtgruppe Islam. Meine muslimischen Freunde tun mir da echt leid, die liberal und freidenkerisch in dieser Gesellschaft angekommen sind, selbst den Kopf über diese Idioten schütteln und trotzdem in denselben Topf geworfen werden. Naja, wenigstens haben sie damit jemanden, dem sie dafür danken können.

Engstirnige, verbohrte Individuen.
Selbst ebenjene gerade genannten muslimischen Freunde meinerseits geben Christian Wulff recht, jetzt umso mehr.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ermittlungen gegen Schauspielerin Sila Sahin und Fußballer Samuel Radlinger
Sila Sahin: Neue Beziehung schon Ende?
Sila Sahin: Ihr neuer Freund ist wieder ein Fußballer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?