15.04.11 07:08 Uhr
 366
 

Paris: Luther-Schrift wurde für über 250.000 Euro versteigert

Im Pariser Auktionshaus "Piasa" ist am Donnerstagabend ein Schriftstück von Martin Luther versteigert worden. Den zweiseitigen Brief schrieb der Reformator im Jahre 1544.

Der neue Besitzer legte für das Schreiben 254.574 Euro auf den Tisch. In dem Brief mit der Überschrift "Kurzes Bekenntnis vom Heiligen Sakrament" machte sich Luther Luft über den aus der Schweiz stammenden Reformator Ulrich Zwingli.

Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts befand sich der Brief in Privatbesitz. Ein weiterer Textteil von Luther, welches er 1527 über die Eucharistie verfasste, ging für 47.630 Euro weg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, Paris, Versteigerung, Schrift, Martin Luther
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Biographie zeichnet Bild von Martin Luther mit sexuellen Begierden
NL: Evangelische Kirche nimmt Abstand von Luthers anti-semitischen Aussagen
500 Jahre Reformation: Eisenach bereitet sich vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Biographie zeichnet Bild von Martin Luther mit sexuellen Begierden
NL: Evangelische Kirche nimmt Abstand von Luthers anti-semitischen Aussagen
500 Jahre Reformation: Eisenach bereitet sich vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?